WM-Intern News


+++ Eilmeldung +++

Nachfolger gesucht!
Firmennachfolge-Chiffre-180820.pdf
Adobe Acrobat Dokument 395.5 KB

Waffenmarkt-Intern

Das Branchen Magazin für den Handel


Seit 40 Jahren unterstützt WM-Intern den Handel der Jagd-, Messer-, Schießsport- und Security-Branche. Gegründet 1978 von Karlfranz Perey, weiterverlegt und weiterentwickelt von Maggy Moldenhauer, vormals Spindler.

Seit 2013 gehört Waffenmarkt-Intern dem Verlag J. Neumann-Neudamm an, und damit hat Heiko Schwartz das Magazin als Verleger übernommen.

Mit neuer Inspiration sowie vielen Ideen geht WM-Intern in eine spannende Zukunft.

Gehen Sie mit!

In unserer September-Ausgabe:

 

  • Schwerpunkt Jagd: Neuheiten, die man für das grüne Hobby gebrauchen kann.
  • Termine und News aus der Branche: Personalia, Firmeninfos und Messeorte.
  • Ausprobiert: Bogenzielgerät, Hundeortung, Restube und Isolierflaschen im Test.
  • Werkstatt: Unnötige Erschwernisse – hausgemacht

WM-Intern SzeneNews: Immer aktuell mit den neuesten Infos

Mo

10

Sep

2018

Messerporträt: Berkel Primitive

 

Christoph Daim schreibt über handgemachte Messer. Er ist Mitglied der Deutschen Messermacher Gilde und hat dort die Funktion des Lektors übernommen. Für WM-Intern schreibt er aus der Sicht des Messermachers über ausgefallene und kunstvolle Messer. 

www.viennablade.com

www.deutsche-messermacher-gilde.de

Das Faustkeil-Messer aus geschmiedetem, stickstofflegiertem Edelstahl 1.4116 mit einer Härte von bis zu 59 HRC. © Christoph Daim
Das Faustkeil-Messer aus geschmiedetem, stickstofflegiertem Edelstahl 1.4116 mit einer Härte von bis zu 59 HRC. © Christoph Daim

Die Marke Berkel ist sicher vielen von Ihnen vor allem durch ihre mechanischen Schinken-Schneidemaschinen bekannt. Diese glänzen im wahrsten Sinne des Wortes mit ihrer sichtbaren und aufwendigen Mechanik, deren Grundidee es war, die natürliche Bewegung der Hand beim Schneiden zu imitieren. Interessanterweise produziert Berkel aber auch etwas, das auf den ersten Blick in seiner Einfachheit als das totale Gegenteil erscheint: Es ist ein Messer mit der Bezeichnung „Primitive“, dessen Form einem steinzeitlichen Faustkeil nachempfunden ist. 

An dieser Stelle muss man sich aber klarmachen, dass – anders als der Name dieses Messers andeutet – Faustkeile keineswegs primitive Werkzeuge waren. Sie wurden vielmehr im Laufe ihrer Entwicklung zu einem Hightech-Produkt (auch mit ästhetischen Qualitäten), das in Manufakturen hergestellt und über tausende Kilometer transportiert und gehandelt wurde. Auch das Berkel Primitive ist ein Hightech-Messer aus rostfreiem Stahl. Es sieht nicht nur spektakulär aus, das angepriesene „innovative Schneid­erlebnis“ trifft zudem voll und ganz zu und liefert beste Ergebnisse. Allerdings setzt es vonseiten des Benutzers die Bereitschaft voraus, die gewohnten Handgriffe beim Schneiden neu zu erfühlen. Das ist in jedem Fall ein spannendes Erlebnis beim Arbeiten mit diesem Messer, für das es sich lohnt, es immer wieder zu benutzen. www.theberkelworld.com

 

 


Fr

07

Sep

2018

Messe „Security Essen“ mit neuer Struktur

Lösungen für Zutrittskontrolle, Sicherheitstechnik und Videoüberwachung zeigen PCS und Partner in Halle 3. © Messe Essen
Lösungen für Zutrittskontrolle, Sicherheitstechnik und Videoüberwachung zeigen PCS und Partner in Halle 3. © Messe Essen

Die „Security Essen“ ist die internationale Leitmesse der zivilen Sicherheit. Sie findet alle zwei Jahre in der Messe Essen statt, in diesem Jahr vom 

25. bis zum 28. September. Gezeigt werden Innovationen und Lösungen in den Bereichen Cyber-Security und Wirtschaftsschutz, Zutrittslösungen, mechanische Sicherungssysteme und Perimeter, Videoüberwachung, Sicherheitsdienstleistungen und Brandschutz. Die thematischen Schwerpunkte liegen dieses Jahr auf Sicherheitslösungen für die Transport- und Logistikbranche sowie auf der Sicherung von Flug-, Seehäfen und des öffentlichen Personennahverkehrs.

Erstmals findet die Security Essen in den modernisierten Hallen der Messe Essen statt und ist nun in sechs Themenbereiche unterteilt. Diese orientieren sich fortan noch stärker am Angebot der Aussteller: Dienstleistungen, Zutritt, Mechatronik, Mechanik und Systeme, Video sowie Brand, Einbruch und Systeme. Als Reaktion auf die sich verändernden Herausforderungen bilden die Bereiche Cyber-Security und Wirtschaftsschutz einen weiteren Schwerpunkt, dem erstmals eine eigene Halle gewidmet wird.

Begleitet wird die digitale Fokussierung durch ein neues Rahmenprogramm: So richten das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und der Bundesverband Sicherheitstechnik die auf Anwender zugeschnittene Cyber Security Konferenz aus, komfortabel und schnell erreichbar direkt im Messegeschehen. Parallel dazu findet der Gesprächskreis Innere Sicherheit statt mit Teilnehmern aus Polizei, Wissenschaft, Justiz, Politik, Kommunen und der Sicherheitswirtschaft. In Halle 8 erwartet die Besucher ein großer Sonderschaubereich unter dem Leitmotto „Public Security Forum“, in dem Live-Szenarien für den Schutz des öffentlichen Raumes gezeigt werden. 

1. Essener Sicherheitskonferenz

mehr lesen

Mi

05

Sep

2018

DEKA Handelsges. für Ausrüstung und Bekleidung mbH

Im Mai 2017 hat Torsten Eger das Fachgeschäft mit seinen ca. 80 m2 Ladenfläche im Gewerbegebiet Eching, direkt an der A 9 eröffnet – zunächst als reinen 5.11 Tactical Shop mit strapazierfähiger Ausrüstung und Bekleidung für unter anderem Polizei und Security. Doch nach und nach hat sich das Sortiment vergrößert und neben dem Hauptlieferanten befinden sich weitere Marken im Produktportfolio, wie etwa von Pentagon, Snugpak, Mechanix oder Nitecore. 

Mit der Waffenhandelserlaubnis (WHE) im November 2017 kamen außerdem noch Waffen und Munition hinzu. Schwerpunkte sind hier Glock, Walther, Oberland Arms, Umarex und Zoraki. Der Geschäftsinhaber – selbst Jäger und außerdem Leiter einer Prüfungskommission für die staatlich anerkannte Ausbildung und Prüfung zur Waffensachkunde – und sein Mitarbeiter bieten somit diverse Produkte für behördliche und private Sicherheitskräfte sowie für Outdoor, Jagd und das Sportschießen an. Kurzwaffen können nach Terminvereinbarung in einem nahe gelegenen Schießstand getestet werden. Die Öffnungszeiten des Ladenlokals sind montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr oder nach Vereinbarung. Voraussichtlich im Juli soll darüber hinaus ein Online-Shop an den Start gehen. mvc

 

© DEKA
© DEKA

 

Kontakt

DEKA Handelsges. für Ausrüstung und Bekleidung mbH

Inhaber: Torsten Eger

Erfurter Str. 29 · 85386 Eching

Tel. | Fax 07000 511Shop (07000 5117467) Mobil +49 172 159 43 38

 

torsten.eger@deka-ausruestung.de

www.deka-ausruestung.de

Wir stellen vor …

Interessante Menschen und neue Gesichter – immer wieder ist es spannend zu sehen, wer sich mit einem Fachgeschäft für Waffen sowie Jagd- und Outdoorbedarf, einem Handelsunternehmen, einem Vertriebsbüro, einer Büchsenmacher-Werkstatt oder einem ähnlichen Handwerks- beziehungsweise Dienstleistungsbetrieb selbstständig gemacht hat. Die Branche zu vernetzen, das ist unter anderem das Anliegen unseres Business-Magazins. Daher entstand die Idee, Neumitglieder des Verbandes Deutscher Büchsenmacher und Waffenfachhändler (VDB) in WM-Intern vorzustellen. 

www.vdb-waffen.de


© DEKA
© DEKA
© DEKA
© DEKA

mehr lesen

Mo

03

Sep

2018

Nachfolger gesucht!

Nachfolger gesucht!
Firmennachfolge-Chiffre-180820.pdf
Adobe Acrobat Dokument 395.5 KB

mehr lesen

Fr

31

Aug

2018

Ankündigung Internationale Jagd- und Fischereitage

Neuer Standort der Jagd- und Fischereitage im Jagdschloss Grünau bei Ingolstadt. © Reich Messen
Neuer Standort der Jagd- und Fischereitage im Jagdschloss Grünau bei Ingolstadt. © Reich Messen

 

In diesem Jahr wird die Veranstaltung allerdings nicht wie bisher im Residenzschloss Ellingen stattfinden, sondern im Wittelsbacher Jagdschloss Grünau, das sich in Neuburg an der Donau in der Nähe von Ingolstadt befindet. 

„Dass es einen noch schöneren und vor allem geeigneteren Platz für die Durchführung der 5. Internationalen Jagd- und Fischereitage geben würde, hätten wir nicht für möglich gehalten. Aber mit dem Jagdschloss Grünau haben wir jetzt den idealen Standort gefunden! Das wunderschöne Schloss in zentraler Lage ist bestens erreichbar und verfügt über große Ausstellungsflächen“, so Hubertus Reich, Geschäftsführer der Reich Messen GmbH, und er ergänzt: „Es ist schon ein Wermutstropfen, wenn man namhaften Firmen aus dem In- und Ausland absagen muss, weil einfach kein Platz mehr ist! Jetzt können wir bis zu 350 Aussteller unterbringen und das Renommee der Messe noch einmal deutlich steigern! Mit über 250 Anmeldungen haben wir bereits, ein halbes Jahr vor Beginn der Messe die Gesamtzahl der Aussteller in Ellingen übertroffen!“

Besonders die gute Erreichbarkeit und die Größe der Ausstellungsfläche seien wichtige Faktoren für die Wahl gewesen, betont Hubertus Reich. Zudem werden wieder viele internationale Aussteller erwartet. Dies verdankt die Messe vor allem der regen Teilnahme von Jagdreiseveranstaltern aus aller Welt. 

 

Neben der Präsentation auf den Messeständen werden Tradition und Brauchtum, Kunst und Kultur in Grünau groß geschrieben. Mit einem attraktiven Rahmenprogramm werden die Besucher unterhalten. © Reich Messen
Neben der Präsentation auf den Messeständen werden Tradition und Brauchtum, Kunst und Kultur in Grünau groß geschrieben. Mit einem attraktiven Rahmenprogramm werden die Besucher unterhalten. © Reich Messen

Darüber hinaus stehen tägliche Vorführungen mit Greifvögeln und über 

30 Jagdhundrassen, letztere sind in diesem Jahr in einer eigens eingerichteten Halle zu sehen, auf dem Programm. Neben Büchsenmachern und Malern zeigen auch Präparatoren ihr Handwerk, darunter eine Ausstellung mit großen Haien, Süß- und Salzwasserfischen des Präparators Hofinger aus Österreich. Voll in Fahrt können Besucher außerdem im Geländeparcour der Firma Audi kommen. Last but not least sorgen unter anderem die Oberpfälzer Parforce Hornbläser, die in diesem Jahr die bayrische Meisterschaft gewonnen haben, und Trachtengruppen für gute Unterhaltung. ako

www.jagdundfischereitage.de

mehr lesen