13. Europäische Meisterschaft im Messer- und Axtwerfen

 

 

Ein Bericht von Dr. Christian Thiel, stellvertretender Vorsitzender der EuroThrowers: Seinen Anfängen als deutsch-französisches Freundschaftstreffen ist das „Große Europäische Werfertreffen“ längst entwachsen: Bei der 13. Europäischen Meisterschaft im Messer- und Axtwerfen, die im September 2013 turnusgemäß in Tschechien stattfand, Nivnice in Mähren, waren Teilnehmer und Teams aus 13 Ländern angereist – von Russland bis Südafrika. Im Vordergrund stand aber nicht der Wettbewerb, sondern das gemeinsame Werfen und der Austausch. Viele der besten Athleten sind seit Jahren dabei, und haben Freundschaften geschlossen – die Sprache ist dabei kein Problem, irgendwer vor Ort kann dann schon von Russisch auf Französisch übersetzen. Der Wettbewerb ist ein guter Gradmesser dafür, dass sich der Sport nach vorne bewegt: Jedes Jahr werden einige Rekorde verbessert – wobei bei 103 von 105 möglichen Punkten bei Axt 4m nicht mehr viel Luft nach oben ist, das muss schwieriger werden. Die Disziplinen selbst sind gut etabliert: Präzisionswerfen (Messer 3 m, 5 m, 7m, Axt 4 m, 7 m), Werfen auf Weite (neuer Axt-Rekord: 26,04 m!) und der Duell-Cup mit Wurf auf Signal. Der Europäische Dachverband „EuroThrowers“ wacht strikt über die Einhaltung der gemeinsamen Regeln. Wer bei sich im Garten nach diesen Standard-Regeln wirft, kann also gut vergleichen, wie er gegen die Weltspitze abschneiden würde! Die offiziellen Ergebnisse und viele Fotos der Veranstaltung kann man abrufen unter www.messerwerfen.de/werfertreffen_meisterschaft_nivnice_2013.html