Mo

21

Apr

2014

Einzigartige Tresore

Hartmann Tresore aus Paderborn stellt auf der Jagd und Hund in Dortmund, laut Firmenangaben, eine echte Weltneuheit im Tresorbereich vor: Waffentresore mit dem ersten VdS-zertifizierten biometrischen Verschlusssystem, bei dem das elektronische Hochsicherheitsschloss mit nur einem Finger bedient wird. Es arbeitet mit dem thermischen Leseverfahren und einem Zeilensensor. So werden bei der Nutzung keine kopierbaren Fingerabdruckspuren hinterlassen. Auch werden Fingerabdrücke nicht als Ganzes gespeichert, sondern nur charakteristische Punkte der Hautrillen, die mit einem speziellen Algorithmus verarbeitet und gespeichert werden. Fälschungssicherheit und Datenschutz stehen bei diesem Verfahren im Vordergrund. Das Fingerprint-Schloss wird auch bei einbruch- und feuersicheren Wertschutztresoren eingesetzt. 

Ebenfalls neu von Hartmann: Panzerglas-Waffentresore mit dem Widerstandsgrad N (0), in denen, nach deutschem Waffenrecht, Langwaffen, Kurzwaffen und Munition gemeinsam aufbewahrt werden können. Diese Tresore eignen sich so für die Präsentation der Waffen. 
www.hartmann-tresore.de

Das Fingerprint-Schloss wurde von der VdS VdS Schadenverhütung erfolgreich für die VdS-Schlossklassen 1 und 2 (EN 1300 A/B) getestet.
Das Fingerprint-Schloss wurde von der VdS VdS Schadenverhütung erfolgreich für die VdS-Schlossklassen 1 und 2 (EN 1300 A/B) getestet.
Für den Tresorkorpus sowie die Innenauskleidung des Panzerglas-Waffentresors stehen verschiedene Farbtöne und Holzoptiken zur Verfügung. Außerdem kann zwischen einer Halogen- und einer LED-Innenbeleuchtung gewählt werden.
Für den Tresorkorpus sowie die Innenauskleidung des Panzerglas-Waffentresors stehen verschiedene Farbtöne und Holzoptiken zur Verfügung. Außerdem kann zwischen einer Halogen- und einer LED-Innenbeleuchtung gewählt werden.