Mi

02

Jul

2014

Optische Neuheiten 1/4 – Zielfernrohre

Beim comfort 1-4 x 24 L 

bietet Analytik Jena mit der Marke Docter nun seine automatische Leucht--

punktsteuerung Docter sight erstmalig in einem Drückjagdzielfernrohr an. Die Auto-intense-Beleuchtungssteuerung soll es dem Schützen ermöglichen, sich ganz auf die jagdliche Situation zu konzentrieren: Weder ein Einschalten noch ein Nachregeln der Helligkeit des Leuchtpunktes ist nötig. Auch das Umschalten auf Nachtmodus und ein Ausschalten entfällt. www.docter-germany.de

 

Seit diesem Jahr sind die Zielfernrohre der amerikanischen Firma BSA in Deutschland erhältlich. Alle Modelle wurden mit .300 Win. Mag. getestet und haben ein ausgesprochen gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Besonders interessant dürften die Drückjagd-optik 1-4 x 24 und das Hochleistungs-Zielfernrohr 3-12 x  56 sein. Der Deutschland-Vertrieb erfolgt über German Sport Guns. www.bsaoptics.com + www.germansportguns.de

Hawke Sport Optics hat seine Endurance-Zielfernrohrlinie überarbeitet. Der Augenabstand wurde optimiert, die verbesserte Helligkeitsabstufung kann nun stufenlos justiert werden. Das Endurance 30 IR SF ist mit vielen Absehen erhältlich, so auch mit LR Dot und den neuen .223/.308 Präzisionsabsehen. http://de.hawkeoptics.com


Die jagdliche VX-6-Zielfernrohrserie von Leupold wurde erweitert, das lichtstarke Weitschuss-Zielfernrohr VX 6 4-24 x 52 gibt es gleich in zwei Ausführungen: als CDS Side Focus Illuminated und als CDS Side Focus Target Non-Illuminated. Im Tactical-Bereich erweitert Leupold seine MARK-Zielfernrohr-Familie um ein neues MARK 4 (2,5-8 x 36).

www.leupold.com

 

 

Dem Zielfernrohr Helia CBX 3-12 x 56 hat Kahles ein neues Absehen spendiert: Das Kahles 4Pr-Absehen ist sowohl für Bewegungsjagden als auch für den präzisen Schuss auf große Distanzen geeignet. Ermöglichen soll dies eine neue, durchdachte Absehenhilfslinie sowie geringe Balkendeckmaße. 

www.kahles.at

Seit der IWA OutdoorClassics gibt es von Minox auch besonders robuste Zierfernrohre für den Law Enforcement Bereich: die ZP-Linie. Das Flaggschiff ist das ZP8 1-8 x 24 mit 8-fachem Zoomfaktor, einem hochwertigen Optiksystem, der Kombination von Tages-Leuchtpunkt und Dämmerungsleuchtabsehen sowie einem Augenabstand von 90 mm. Neben dem ZP8 gibt es noch das universelle ZP5 3-15 x 50 und das ZP5 5-25 x 56, das besonders für die Verwendung von starken Kalibern ausgelegt ist.

www.minox.com

 



 

Das neue 3-27 x 56 PM II High Power punktet mit seinem großen Zoombereich und ist daher ideal für den präzisen Schuss auf weite Distanzen. Das 3-27 x 56 ist Mitglied der neuen PM II High Power-Familie von Schmidt & Bender.

Die Stratos-Linie besitzt eine programmierbare „Choose your light“-Beleuchtungseinheit, die die individuelle Anpassung der verschiedenen Beleuchtungsfunktionen an die speziellen jagdlichen Anforderungen und persönlichen Vorlieben jedes Jägers am Computer ermöglicht.

www.schmidt-bender.de

 

Das neue Zielfernrohr von Vixen heißt 2,5-15 x 50 und ist ein Allrounder für die Jagd bei Tag und Nacht. Dank der 15-fachen Vergrößerung ermöglicht es den sicheren Treffer auf weite Distanzen, bei Dämmerung und Nachtansitz sorgt die Full-Multicoating-Pro-Vergütung für ein lichtstarkes und kontrastreiches Bild.

www.vixen-europe.com

 

Im Juni kommt die neue Zielfernrohrserie Victory V8 von Zeiss auf den Markt – quasi als Antwort auf Swarovskis Z6i. Laut Zeiss werden beide V8-Modelle (1,8-14 x 50 und 2,8-20 x 56) als vielseitigste, hellste und kompakteste Super-Zoom-Zielfernrohre der Welt einen neuen Standard definieren. Zumindest mit dem Zoomfaktor von knapp acht (beim 1,8-14 x 50) dürften die Wetzlarer damit vorerst recht behalten.

www.zeiss.de