Neuigkeiten vom Sportwaffenmarkt 2/3

Tesro präsentierte sein neues LG Top Model RS 100 Signum mit deutlich angehobenem Ausstattungsniveau.
Tesro präsentierte sein neues LG Top Model RS 100 Signum mit deutlich angehobenem Ausstattungsniveau.
Tesro Mitarbeiter Daniel Römer erläutert die Vorteile des SBR 100 KK Match-Gewehres. Der Verschluss baut deutlich kürzer als herkömmliche Modelle.
Tesro Mitarbeiter Daniel Römer erläutert die Vorteile des SBR 100 KK Match-Gewehres. Der Verschluss baut deutlich kürzer als herkömmliche Modelle.

 

Tesro steht für den Familienbetrieb Römer und präsentiert sich auch 2014 innovativ. Das LG Basic Modell wurde in Sachen Ausstattung aufgewertet und kommt jetzt mit Lauftube, brandneu ist zudem die Topversion RS 100 Signum. Hier legt Tesro ausstattungsmäßig kräftig zu: neben Alukappe mit Gummierung (Super Grip) und Schaftbacken-Anpassung mit Feineinstellung, bietet die Visierung mit dem neuen schwenkbaren Diopter mit 20-Klick-Einstellung und integrierter Visiererhöhung deutlich mehr Komfort. Auch beim hauseigenen KK-Matchgewehr SBR 100 setzt sich dieser Ausstattungstrend fort – so gibt es genauso wie beim LG neben dem Top Modell Signum sowohl eine Pro als auch eine Basic Version. Die Unterschiede beziehen sich anlog zum Match-Pressluftgewehr auf die Ausstattung und Gestaltung der Alusystemträger (klassisch einfach Alu-Schaft). Und natürlich sind für alle Modellvarianten Auflage-Versionen im Programm. www.tesro.de

 
Erfolgreiches Custom Made Konzept – Gert Peter, Inhaber der Firma Keppeler, hier mit einer Matchbüchse nebst Aluschaft eigener Konzeption.
Erfolgreiches Custom Made Konzept – Gert Peter, Inhaber der Firma Keppeler, hier mit einer Matchbüchse nebst Aluschaft eigener Konzeption.

Gert Peter, Inhaber der Firma Keppeler, zeigte, „neben“ den bewährten Großkaliber-Matchsystemen, gleichfalls Aluschäfte vom Feinsten, speziell abgestimmt für die unterschiedlichen Anforderungen. So konzentriert sich das Angebot der Firma Keppler nach wie vor auf bewährte Bereiche wie Großkaliber Sportgewehre für unterschiedliche Wettbewerbsanforderungen. Kleinserienfertigung ist dabei Trumpf: das ermöglicht beispielsweise eine CISM-Version auf Basis des bekannten Blaser Geradzug-Verschlusssystems. Quasi nebenbei gibt’s die hauseigenen Aluträger inzwischen auch für die meisten am Markt erhältlichen KK-Systeme (Anschütz, Bleiker, Feinwerkbau, Walther). Und wie bei allen Aluträgern dominiert die Funktionalität das Schaftdesign.

 

Für den Jagd-Matchbereich setzt allerdings auch Keppeler auf Natur – die Match-Büchse für das jagdliche Schießen wurde in Nürnberg mit klassischem Nussbaum-Schaft präsentiert.

www.keppeler-te.de

 

 
Steyr Sport – Field Target und Jagd mit Repetierer. (oben) Das Steyr Challenge mit elektronischem Abzug – schon getestet.
Steyr Sport – Field Target und Jagd mit Repetierer. (oben) Das Steyr Challenge mit elektronischem Abzug – schon getestet.

ie Österreicher Steyr Sport, bekannt für ihre erfolgreiche Pressluftpistole LP 10, drängen mit neuen Modellen in den Luftgewehrmarkt. Zum einen heißen die Zielgruppen der neuen Modelle Hunting 5 Jagd und LG 110 Field Target – zum anderen kommt mit dem Challenge erstmals ein Match-Luftgewehr, welches wahlweise mit mechanischem oder elektronischem Abzug erhältlich ist. Steyr empfiehlt den E-Abzug für Schützen, die Abzugswerte deutlich unter 60 Gramm bevorzugen. Nach Firmenangaben hält der Abzug auch bis-15-Gramm Einstellung. Erste Tests bestätigten dies, beispielsweise wenn der Systemspannhebel ruckartig geschlossen wird. Zudem gewährt der E-Abzug eine fühlbar erschütterungsfreie Abzugauslösung.

www.steyr-sportwaffen.com