Mi

22

Okt

2014

Spezialgebiet: Jagdbrillen

Die Dynamik-Brille  ist mit Nylonfaden- Rand und Titan- Vollrand lieferbar.  Die Breite des  Mittelstegs beträgt  nur 8 mm.
Die Dynamik-Brille ist mit Nylonfaden- Rand und Titan- Vollrand lieferbar. Die Breite des Mittelstegs beträgt nur 8 mm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was nützt das beste Fernglas oder Zielfernrohr, wenn die Brille des Jägers nicht zum Schießen taugt? Genau: nichts. Denn durch ungeeignete Brillen geht die Schärfe wieder verloren, die bei Präzisionsoptiken mit viel Aufwand bezahlt wird. Bei der Jagd werden besondere Anforderungen an die Brille des Schützen gestellt, die eine normale Alltagsbrille nicht leisten kann. 

„Stellen Sie sich vor, ein Hersteller eines Zielfernrohres würde eine Linse schräg im Gerät befestigen und den optischen Mittelpunkt damit um zwei ganze Zentimeter aus der optischen Achse versetzt einarbeiten – es wäre ein Skandal!“, erklärt Manfred Müller, Augenoptikermeister aus Manching bei Ingolstadt. Genau diese Effekte würden jedoch eintreten, wenn ein Schütze mit seiner normalen Brille durch ein ZF schaut. „Noch gravierender wird der Schärfenverlust bei Gleitsichtgläsern, wie sie bei Brillenträgern ab Mitte Vierzig üblich sind. Bei allen Gleitsichtgläsern, auch bei den besten, geht außerhalb der Glasmitte Schärfe verloren.“ Manfred Müller versorgt seit über 30 Jahren Sportschützen mit geeigneten Brillen. Vor sieben Jahren begann die Entwicklung einer Brille für Leistungsschützen im Bereich Tontaube und dynamische Disziplinen. Daher der Brillenname „Dynamik“. Schnell stellte sich heraus, dass sich die Neuentwicklung auch ideal für die Jagd eignet. 

 

Besser vom Fachmann

Wer als Brillenträger sein Zielfernrohr und sein Fernglas voll ausnutzen möchte, der sollte daher auf Einstärken-Brillengläser setzen. Als Glassorte empfiehlt sich ein Material mit einer möglichst hohen Abbeschen Zahl. Solche Gläser sind nicht teurer, aber etwas dicker, was sie für Alltagsbrillen unattraktiver macht. Wichtig: die Brillenfassung sollte das Sehfeld nach innen und oben nicht einschränken und über den Augenbrauen enden. 

Die Dynamik-Brille erfüllt diese Anforderungen – und noch viele mehr: Der patentierte Wechselmechanismus erlaubt einen schnellen Glaswechsel. So können die Gläser für Langwaffe gegen Gläserstärken für sportliches Kurzwaffenschießen ausgetauscht werden. Es sind höchst wirksame Filter für Tontaube bzw. Wurfscheibe direkt mit Gläserstärke und auch extra bruchfeste Gläser lieferbar. Da die Fassung zu 100 Prozent aus Titan besteht, ist sie sehr leicht und kann auch nach Jahren weder korrodieren noch brüchig werden.

 

Fünf Schießbrillenspezialisten und ein moderner Mess-Stand garantieren in Manching optimale Testbedingungen. „Bei einer genauen Augenprüfung ist bei fast jedem Auge eine Verbesserung der Sehschärfe erzielbar. Die Dynamik-Brille wird deshalb überwiegend mit Korrektur gefertigt“, ergänzt Müller. Dann lohnt sich auch wieder der Blick durch das teure Fernglas.

www.mueller-manching.de

Der rote Kreis verdeutlicht die Blickrichtung beim Visieren durch das Zielfernrohr einer Langwaffe (grau: normaler Brillenrahmen, grün: Dynamik-Brille).
Der rote Kreis verdeutlicht die Blickrichtung beim Visieren durch das Zielfernrohr einer Langwaffe (grau: normaler Brillenrahmen, grün: Dynamik-Brille).