H&N auf Wachstumskurs

Der Hersteller für Luftgewehrkugeln und Geschosse führt eine der größten Erweiterungen des Produktportfolios in der Firmengeschichte durch. 

Die Übernahme der Luftgewehrkugelproduktion von Pax Guns, UK (WM-Intern 11/2014), hat H&N Sport eine Fülle neuer Möglichkeiten für die Produktion von Luftgewehrkugeln beschert. Flankiert wurde die Übernahme von Pax Guns durch eine Intensivierung der eigenen Entwicklungstätigkeiten.

Ein Teil der neuen Produkte wurde in das Luftgewehrkugelportfolio für Freizeitschützen integriert, welches bei H&N unter der Dachmarke „Excite“ vermarktet wird. Excite bietet laut H&N Einsteigern und Hobby-Schützen hochwertige Luftgewehrkugeln „Made in Germany“ zu einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. www.hn-sport.de


Die excite Prometheus, Prometheus Pistol, Apollo und Apollo Short sind leichte, bleifreie Zwei-Komponenten-Kugeln mit einem Mantel aus Kunststoff und einen Kern aus Hartmetall. Die Prometheus zeigen ihre beste Leistung in Luftgewehren, die nicht mehr als 16 Joule Mündungsenergie entwickeln. Die Flachkopf-Variante Prometheus Pistol ist speziell für CO -Pistolen und für Waffen mit Mündungsenergien unter 7,5 Joule entwickelt worden. Die excite Apollo besitzt einen ähnlichen Aufbau wie die excite Prometheus. Diese moderne und effektive bleifreie Luftgewehrkugel wurde für Gewehre mit mehr als 16 Joule Mündungsenergie entwickelt. Die Apollo Short im Kaliber 5,5 mm ist die kleinere Version der Apollo und für kürzere Magazine gedacht. 


Die bleifreie excite Dynamic kombiniert die aerodynamischen Vorteile einer tonnenförmigen, rundköpfigen Luftgewehrkugel mit einem umweltfreundlichen Rohstoff. Sie funktioniert sowohl in Federdruck-/Gasdruckfedersystemen als auch in Pressluft-/CO2-Systemen einwandfrei. Die excite Dynamic Pistol als leichtere Variante der Dynamik ist speziell für CO2-Pistolen und Mündungsenergien von weniger als 7,5 Joule entwickelt worden.


 

 



Produkte für Mädchen und junge Frauen in modischen Farben werden immer beliebter. Pünktlich zur Deutschen Meisterschaft hat H&N daher der beliebten Match-Box eine neue Farbalternative gegeben, die H&N Match-Box in Pink.





Zu guter Letzt wurde die Verpackung für die Vorderlader-Rundkugeln neu gestaltet. Bis dato mussten die Rundkugeln in eher unattraktive Plastikbeutel gefüllt werden. Seit Ende letzten Jahres werden die Rundkugeln in praktische und formschöne Geschosskartons verpackt. Der sympathische Herr unten rechts auf den neuen Etiketten ist übrigens Carl Georg August Natermann – er begann 1848 mit der Produktion von Bleischrot und ist damit der „Vater“ von H&N Sport.