Neue Wildkameras von Dörr


Dörr brachte zur IWA OutdoorClassics zwei neue Modelle im Wildkamerasortiment auf den Markt. 

Bei der IR X 42 ist eine Anti-Blur-Software installiert, welche die Bewegungsunschärfe reduziert. Eine kurze Auslöseverzögerung von bisher unerreichten 0,5 Sekunden sowie eine Blitzreichweite von bis zu 30 Metern sollen keinen noch so schnellen Wildwechsel unertappt lassen. Das neue Modell Snap Shot mobil 6.0 glänzt laut Hersteller durch einen 4x schnelleren Prozessor, Videos im Full-HD-Format 1080p/30 sowie eine um 40 Prozent schnellere Reaktionszeit von nunmehr 0,9 Sekunden. Zudem wird es ein optional erhältliches, eigens entwickeltes Haltesystem geben, das schnelle Befestigung und Schwenks in 35-Grad-Winkeln erlaubt. Mit der mitgelieferten Fernbedienung lässt sich die Kamera nicht nur auslösen oder scharf schalten, sondern die Bilder können bis auf

20 Meter Entfernung über WI-FI SD-Karte (nicht enthalten) drahtlos an ein Smartphone oder Tablet übertragen werden. 

www.doerrfoto.de