Frag' doch mal den Jäger

Jäger sind oft unter sich, erzählen die tollsten Jagdgeschichten und haben ein meist merkwürdig anmutendes Vokabular. Natürlich ist das ein Teil der Jagdkultur, es schafft aber auch eine gewisse Distanz zu Außenstehenden, die gerne mehr über das Handwerk wissen möchten und vieles nicht verstehen.

Aus diesem Grund bietet Für Jagd in Deutschland e.V. nun eine neue Seite, auf der sich alles rund um Erklärungen zu den Themen Wild, Natur und Jagd dreht. Unter dem Titel „Wildes Wissen – Frag doch mal den Jäger!“ werden Fragen aufgeworfen und beantwortet, sodass jeder sie versteht. Alle Bereiche rund um die Jagdausübung werden angesprochen, zunächst in einer allgemein gehaltenen Form. Die Themen können dann im Dialog vertieft werden. Interessierte Leser können eigene Fragen stellen und erhalten dann Antworten, Links und Informationen. Es werden auch heimische Wildarten und deren Lebensraum vorgestellt. Auf diese Weise werden Außenstehende über die Jagd aufgeklärt. Wenn wir Jäger interessierte Menschen an unserer Freude an Natur, der Arbeit mit unseren tierischen Jagdgefährten und unserem Handwerk teilhaben lassen und vielleicht sogar einige Vorurteile oder schlichtes Unwissen beseitigen, wird das Handwerk Jagd auch mehr Zuspruch in der Öffentlichkeit erhalten.

Dieses Projekt soll in Zukunft weiter wachsen. Eine Internetseite, auf der man verständlich und unpolitisch mehr über die Jagd erfahren kann, ist bereits im Aufbau. Ebenfalls wird es bald eine Langzeitdokumentation aus dem Jagdrevier geben. Mit vielen Bildern, Videos und Erklärungen werden Einblicke in den jagdlichen Alltag gewährt. 

Zu finden ist die Idee bei Facebook unter dem Link 

www.facebook.com/JAGDwiki. Die Macher dieses Dienstes freuen sich über jede Unterstützung und erwarten gespannt viele Fragen. www.fuerjagd.de