Es wird wieder heiß – Ran an den Grill!

© iDevices
© iDevices

Der Sommer hat offiziell begonnen, schon eine Weile weht betörend-leckerer Duft von Gebratenem durch die Luft: Die Grillsaison 2016 ist in vollem Gange. Längst bedeutet Grillen hierzulande viel mehr als einfach nur Schwenksteak, Bratwurst und Bier. Das BBQ ist längst zum Ritual geworden, zum Lifestyle. Grillkurse sind zumeist schon Monate im Voraus ausgebucht. Pulled Pork, Bacon Bombs oder Beercan Chicken bevölkern die Kugelgrills und Smoker der deutschen Gärten. Ja, die Grillparty ist zum Event geworden und die Gastgeber wollen selbstverständlich mit immer neuen Gadgets und hochwertigem Zubehör glänzen. Hier sind ein paar Tipps, welche Produkte dieses Jahr angesagt sind und die Grillsaison 2016 mit Sicherheit zur heißen Sache werden lassen.

 

Bevor es überhaupt ans Essen geht, steht natürlich das punktgenaue Garen des Grillguts an. Eine Kunst, die normalerweise jahrelange Erfahrung voraussetzt. Als praktische Helfer haben sich elektronische Kerntemperaturmesser durchgesetzt. Vom US-amerikanischen Unternehmen iDevices kommt nun der neue iGrill2. Das ist ein ebensolches Thermometer, das die erfassten Daten zur Kerntemperatur jedoch direkt ans Handy sendet und diese darauf detailliert darstellt und auch Alarm gibt, sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist. Dabei können bis zu vier Sensoren angeschlossen werden. Zwei befinden sich bereits im Lieferumfang, weitere kann der Kunde separat erwerben. Wer will, kann seine Grillerfolge dann auch gleich in den einschlägigen sozialen Netzwerken teilen oder aber sich einfach nur über die zugehörige App neue Rezeptideen herunterladen. Anders als der Name des Herstellers und der des Gerätes selbst vermuten lassen, ist das iGrill2 aber nicht nur mit dem iPhone kompatibel, sondern funktioniert auch mit den meisten Android-Handys. Und wer es etwas günstiger mag oder eben mit nur einem Temperaturfühler zurande kommt, wird sicherlich ebenfalls seine Freude am kleinen Bruder, dem iGrillmini haben. In den DACH-Raum importiert werden die iGrill-Geräte vom Schweizer Unternehmen CeCo ltd. (Ceramics & Consulting).

www.welt-der-messer.ch

© Deejo
© Deejo

 

Ist das Fleisch dann erst einmal auf dem Tisch, will es natürlich auch fachgerecht und nobel zerlegt werden. Hierbei helfen dem Gourmet von Welt die extrem scharf designten Steakmesser Tattoo Art Deco aus dem Hause Deejo in Frankreich – erhältlich im Sechser-Set. Die durchgehenden Klingen sind titanbeschichtet und jeweils mit einem lasergravierten Tattoo verziert. Die Oberseite der Griffe wurde mit ansprechenden Olivenholzschalen versehen. Die Messer des sechsteiligen Sets sind bei einer Gesamtlänge von 23 Zentimeter mit einer 11 Zentimeter langen Klinge bestückt und liegen mit ihren 60 Gramm leicht in der Hand. Da darf das Steak auch gern etwas schwerer sein. Und damit sich dann ein jeder Steakfreund ganz besonders fühlt, weist jedes der sechs Messer ein individuelles Tattoo auf. Zum Augenschmaus kommt es damit also bereits vor dem Essen.

www.deejo.fr

Doch mit Zubehör allein ist es nicht getan, denn wie in allen anderen Bereichen gilt auch beim Grillen: Wissen ist Macht. Oder in diesem Falle Geschmack! Und damit es den Gästen beim Grillen richtig gut schmeckt, schadet es nicht, wenn der Grillmeister sich zuvor ein solides Basiswissen via Fachlektüre aneignet. Brandneu und nicht minder heiß ist beispielsweise das Buch von Lagerfeuerlegende Carsten Bothe, in dem er seinen Lesern nicht 100, nicht 200, nein gleich „500 Tipps für Bessergriller“ an die Hand gibt. Dabei deckt der Autor nicht nur das klassische Holzkohlegrillen ab, sondern nimmt gleichermaßen Bezug auf Gasgrill, Smoker, Dutch Oven und Holzbackofen. Auf 192 reichlich bebilderten Seiten findet der Leser darüber hinaus jede Menge weiterführende Informationen rund um ein gelungenes BBQ. Erschienen im April 2016 im Heel Verlag unter 

ISBN 978-3-95843-225-3. Mehr Infos unter www.heel-verlag.de

 

Schon Appetit bekommen? Dann ran an den Grill! dg