Messerportrait: Wenn die Nacht fällt

 

Christoph Daim schreibt über handgemachte Messer. Er ist Mitglied der Deutschen Messermacher Gilde und hat dort die Funktion des Lektors übernommen. Für WM-Intern schreibt er aus der Sicht des Messermachers über ausgefallene und kunstvolle Messer. 

www.vienna-suiseki.com

www.deutsche-messermacher-gilde.de

Küchenmesser „Barracuda“ – mit 30 cm Gesamtlänge das größte der fischförmigen Messer von Christoph Daim. © Christoph Daim
Küchenmesser „Barracuda“ – mit 30 cm Gesamtlänge das größte der fischförmigen Messer von Christoph Daim. © Christoph Daim

Hier ein neues Stück von Hans Weinmüller, ein „Taschen-Messer“ im wahrsten Sinne des Wortes: klein, schlank, leicht und darüber hinaus auch noch sehr dekorativ. Es besteht aus rostfreiem Balbach-DSC-Damast, Titan und Gold. Auf der Feder und dem Klingenrücken ist es mit einer durchgehenden Filework-Arbeit verziert. Aber es hat noch eine zusätzliche Besonderheit: Die Griffschalen aus Reintitan Grade II wurden von dem bayrischen Waffengraveur-Meister Hanns Doesel mit einer nächtlichen Szene graviert. Wir sehen Fledermäuse am Nachthimmel fliegen. Die Sterne sind in Feingold eingelegt und zeigen – hier im Bild – den südlichen Sternenhimmel mit dem Kreuz des Südens in der Mitte. Dabei befinden sich auch alle anderen abgebildeten Sternbilder in ihrer exakten tatsächlichen Position. Auf der gegenüberliegenden Griffschale (hier nicht abgebildet) finden wir den nördlichen Sternenhimmel – insgesamt sind 70 Sterne in Feingold eingelegt!

Die schöne nachtblaue Farbe der Griffschalen wurde bei dem verwendeten Titan durch Anodisieren erreicht, zusätzlich wird dadurch die Oberfläche besonders geschützt und haltbar. Hans Weinmüller führt auch diese Arbeiten selbst durch, genauso wie das aufwendige Verzieren und Kolorieren der verwendeten Schrauben, die von Hand gefeilt wurden, und das Herstellen der Abschlussperle aus Bronze. Mehr Neuigkeiten von der diesjährigen Messermacher-Messe folgen …

www.hwknivesandmore.com

www.doesel-waffengravuren.eu