EAW-Schwenkmontagen mit 20 MOA Vorneigung

 

Ein neuer Hinterfuß für EAW-Schwenkmontagen besitzt eine Vorneigung mit 20 MOA. Dadurch und Dank des Gelenks im Vorderfuß kann das Zielfernrohr absolut spannungsfrei montiert werden. Die Fußplatten für diese Schwenkmontagen sind unverändert, sodass Zielfernrohre für den jagdlichen Bereich und für das Long-Range-Shooting  auf einer Waffe problemlos abwechselnd verwendet werden können. Nach dem einmaligen Einschießen sind keine Abweichungen in der Trefferlage zu befürchten.

Auf Wunsch sind alle EAW-Montagen gegen Aufpreis mit mattierter Oberfläche erhältlich. Damit passt sich das Design optimal an die Oberfläche der aktuellen Zielfernrohre an und wertet die ganze Waffe auf.

Ausführliche Informationen über diese und weitere Neuheiten von EAW gibt es auf www.eaw.de unter „News". (cj)  

Dieser Artikel erschien in der Juni-Ausgabe 2016 von WM-Intern.