Lektüre aus dem Verlag Neumann-Neudamm

 

Nicht nur im Bereich jagdlicher Belletristik bietet der Verlag – wie hier vorgestellt – sowohl Neuerscheinungen als auch Altbewährtes zu günstigen Konditionen. Fragen Sie nach! www.neumann-neudamm.de

 

Der Neunwürger

Autor: Christian Oehlschläger

 

Wieder einmal hat der niedersächsische Förster Christian Oehlschläger einen echten Langeweilekiller geschrieben. Nach den erfolgreichen Krimis „Der Schwanenhals“, „Der Kohlfuchs“, „Die Wolfsfeder“, „Der Waldvogel“ und dem zuletzt erschienen Buch „Das Hirschluder“ – WM-Intern 3/2016, www.wm-intern.de/2016/04/22/jagdkrimi-kurz-vorgestellt – nimmt er uns wieder mit in seinen gar nicht so idyllischen Krimiwald.

In der Nähe von Hermannsburg liegt ein Jäger unter einem Hochsitz. Mausetot. Aufgespießt auf einer Egge. Robert Mendelski und Maike Schnur von der Kripo Celle stehen vor einem Rätsel. Denn auf der Stirn des Getöteten steht eine Zahl, eine grüne Neun. Tags darauf kommt im Tiergarten Hannover eine Jägerin ums Leben. Erschlagen von einer Anhängerflachte. Auch bei ihr wird eine Ziffer gefunden. Der nächste Tote und die nächste Nummer lassen nicht lange auf sich warten ...

Die Wildkammern des Retezatmassivs 

Autor: August Roland von Spieß

 

Mit der Neuauflage dieses Buches wird die Klassiker-Reihe um August Roland von Spieß um einen weiteren Band bereichert!

„Das Retezatmassiv war seit jeher seines bedeutenden Wildreichtums wegen ein vielbegehrtes Jagdgebiet”, heißt es. Doch diese unwirtliche und schwer zugängliche Gegend wurde zunächst nur von den gebirgskundigen rumänischen Bauernjägern oder Holzschlägern jagdlich genutzt. Erst die Erschließung der Berge durch Fahrwege und Reitsteige rückte es auch jagdlich in das Interesse der Grundherren. Diese, deren Freunde und Verwandte schlossen sich bald zu Gesellschaften zusammen, um der Jagd in den Hochlagen nachzugehen. Es verwundert daher wenig, dass August von Spieß nur einen Teil seines Buches der Jagd widmet. Vielmehr gibt er einen kulturhistorischen Überblick, der nicht nur die Geologie, Flora und Fauna, sondern auch die Geschichte der Umgebung des Retezatmassivs in den Mittelpunkt stellt.

Erscheint voraussichtlich im November 2016 

Dieser Artikel ist in der September-Ausgabe 2016 in WM-Intern erschienen.