Bund Deutscher Berufsjäger: Stabilität und Verjüngung

Bernd Bahr (rechts) bedankt sich bei Wildmeister Hans Hillebrand für dessen Engagement im Vorstand des Bundesverbandes. © WM-Intern
Bernd Bahr (rechts) bedankt sich bei Wildmeister Hans Hillebrand für dessen Engagement im Vorstand des Bundesverbandes. © WM-Intern

Der Bundesverband Deutscher Berufsjäger liegt stabil in ruhigem Fahrwasser und das, obwohl der Jagdausübung in fast allen Bundesländern in Sachen Jagdrecht eine steife Brise entgegenweht. Es scheint, als ob der langjährige und in diesem Jahr wiedergewählte Präsident des Verbandes, Wildmeister Bernd Bahr, mit seinem Vorstand den richtigen Kurs steuert. Die Professionalisierung der Ausbildung als auch die Erweiterung des Berufsbildes über den unmittelbaren Revierdienst hinaus machen sich nach jahrelanger Vorbereitung bemerkbar und sorgen dafür, dass Berufsjäger allgemein als kompetente Ansprechpartner für ihr Fachgebiet wahrgenommen werden.

Das Vorstands-Team um Bernd Bahr hat sich bei den diesjährigen Neuwahlen verjüngt. So rückt Revieroberjägerin Tatjana Puchmüller von der Schriftführerin auf den Posten der 2. Stv. Vorsitzenden. Ihren Schriftführer-Posten als übernimmt Revierjagdmeister Jens Ullmann. Wildmeister Hans Hillebrand kandidierte nach 20 ehrenvollen Jahren im Bundesvorstand nicht wieder.

Die beiden Säulen der Ausbildung sind heute der schulische Teil an der BFS Nordheim sowie die betriebliche Ausbildung in wechselnden Ausbildungsbetrieben. Wie auch in anderen Branchen kommt der Qualität der betrieblichen Berufsausbildung eine besondere Bedeutung zu. Sich intensiv der Ausbildung neuer Fachkräfte zu widmen, erfordert Engagement und Zeit, die neben dem betrieblichen Tagesgeschäft investiert werden muss. Hier sind Betriebe gefragt, die diese Investitionen in die Zukunft leisten, ohne davon unmittelbar zu profitieren. Der BDB ehrt daher in jedem Jahr einen Ausbildungsbetrieb für dessen Verdienste um die Revierjägerausbildung. Für 2015 wurde die Fürst zu Oettingen-Spielberg´sche Verwaltung mit dem Titel „Ausbildungsbetrieb des Jahres“ ausgezeichnet.

www.revierjaeger.de