Mo

09

Jan

2017

Security 1116

© Messe Essen GmbH
© Messe Essen GmbH

 

Alle zwei Jahre trifft sich in den Messehallen in Essen, was in der Sicherheitsbranche Rang und Namen hat. So auch in diesem Herbst: 1.040 Unternehmen aus 45 Nationen präsentierten vier Tage lang den Standard der zivilen Sicherheit. Sie zeigten den über 40.000 Fachbesuchern aus 119 Nationen innovative Produkte und Dienstleistungen von intelligenter Video-Überwachung über die Sicherung von Immobilien und Unternehmen bis hin zum geschützten Datentransport. Auch 2016 setzt die Messe auf das bewährte Sechs-Säulen-Konzept aus Brandschutz, IT-Security, mechanischer sowie elektronischer Sicherungstechnik, Dienstleistungen und Freigeländesicherung. „Besonders gefreut hat uns dabei die starke Präsenz digitaler und vernetzter Neuheiten. Sicherheit wird smarter“, so Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen. „Die Resonanz der Fachwelt auf die Lösungen unserer Aussteller war enorm. Die Besucher waren laut der Besucherbefragung sehr zufrieden mit ihrem Messebesuch und haben die Security Essen als hochrangige Kontakt- und Orderplattform genutzt.“

Besonders innovative Lösungen zeichnete die Messe Essen am ersten Messetag mit dem Security Innovation Award aus. 84 Einreichungen gab es für den Oscar der Sicherheitsbranche. Prämiert wurden unter anderem das Fahrzeug-Leichtschutz-Kit der Hutchinson GmbH, die bedürfnisorientierten Fernlehrgänge der DFBI Deutsche Gesellschaft für Fern- und Onlinebildung mbH (siehe Seite 21 in dieser Ausgabe) sowie das Multikopter-Prüfgerät für Brandmelder der Air Inspector GmbH. 

Die nächste Security in Essen findet vom 25. bis 28. September 2018 statt. (cj)

www.security-essen.de