Messerportrait: Pickmesser, Pittermesser, Schnippelmesser

 

Christoph Daim schreibt über handgemachte Messer. Er ist Mitglied der Deutschen Messermacher Gilde und hat dort die Funktion des Lektors übernommen. Für WM-Intern schreibt er aus der Sicht des Messermachers über ausgefallene und kunstvolle Messer. 

www.vienna-suiseki.com

www.deutsche-messermacher-gilde.de

Kleines Küchenmesser (18 cm) von Jan Hebach aus rostfreiem Niolox-Stahl geschmiedet. Griffmaterial: Honduras-Palisander. © Christoph Daim
Kleines Küchenmesser (18 cm) von Jan Hebach aus rostfreiem Niolox-Stahl geschmiedet. Griffmaterial: Honduras-Palisander. © Christoph Daim

Nachdem ich in der letzten Ausgabe das prachtvolle Küchenmesser von Hebach & Kloess vorgestellt habe, möchte ich ein auf den ersten Blick eher unspektakulär wirkendes Messer zeigen und eine interessante Geschichte zu Ende erzählen: Bei der Recherche und im Gespräch mit Jan Hebach hat sich herausgestellt, dass sein Bezug zum Messermachen eigentlich drei Generationen zurückreicht. Sein Urgroßvater war Direktor der Firma „Gebrüder Heller“ in Schweina/Marienthal. Dort wurden unter anderem Messer hergestellt, die heute noch bei Sammlern und Messerkundigen einen guten Ruf besitzen. Dazu gehört die alte Marke „Himmel Messer“, aber auch (unter dem Namen Gebrüder Heller) Dolche und Militärmesser, die im 3. Reich Uniformen verschiedenster Bereiche und Dienstgrade zierten.

Nun zum Messer: Es handelt sich um ein kleines Küchenmesser aus Niolox, das genauso schön und aufwendig wie das Exemplar der letzten Ausgabe in Form geschmiedet wurde. Solch ein Messer zählt zu den häufig verkannten „Helden des Alltags“ – jeder kennt es, hat es und benutzt es, aber nur selten wird ihm die Genugtuung zuteil, so hochwertig angefertigt zu werden. Dieses Messer aus der „Belle“-Serie führt uns auch zu der Frage, welchen Namen das kleine Küchenmesser eigentlich hat beziehungsweise wie viele verschiedene regionale Namen es haben kann. Das wäre einen eigenen Artikel wert, sich mit den vielen Varianten und deren Namensherkunft zu befassen.

www.hebach-kloess.de