Der KGB lässt grüßen!

Sieht aus wie ein ganz normaler, simpler Einkaufswagen-Chip, ist aber ein ultra-kleines Geheimversteck: die Spy-Coin von Vanrode. Der Münzensafe ist ein ideales Versteck für microSD-Karten und kleine Zettel mit vertraulichen Informationen wie Pins oder Passwörter. Der KGB benutzte bereits in den 50er Jahren Spy-Coins, um Mikrofilme oder geheime Botschaften zu transportieren. CIA-Agenten versteckten in ihnen Giftnadeln, mit denen sie sich im Notfall ihrer Ergreifung entziehen sollten. Wie es sich für ein hochwertiges Agenten-Tool gehört, ist dieser Spezial-Chip so raffiniert verarbeitet, dass er sich mit bloßem Auge nicht von einem gewöhnlichen Einkaufswagen-Chip unterscheiden lässt. Selbst im Röntgenbild sind nur geringfügige Unterschiede zu erkennen. Anders als Spionage-Münzen früherer Generationen hält der intelligente Datensafe auch großen Kräften stand und zerspringt nicht, wenn er mit Wucht auf dem Boden aufprallt. Um ihn zu öffnen, braucht man ein spezielles Werkzeug, das im Lieferumfang enthalten ist. Doch auch wer nicht unbedingt sensible Daten vor dem Zugriff Unbefugter schützen muss, sondern einfach nur ein Faible für clevere, originelle Gadgets hat, der wird an diesem Miniatur-Utensil seine Freude haben.  www.vanrode.com