Europäisches Konzept für nachhaltige Textilproduktion

© Schoeller Textiles
© Schoeller Textiles

wear2wear ist eine neue europäische Industriepartnerschaft für hochwertige und gleichzeitig nachhaltige Bekleidung. Fünf Partner haben sich zusammengeschlossen und decken den gesamten Recycling-Kreislauf ab. Auf modernsten Produktionsanlagen werden zukünftig aus Textilfasern von gebrauchten Bekleidungsteilen wieder neue Funktionstextilien hergestellt. Diese erfüllen je nach Einsatzgebiet hohe Anforderungen wie etwa Wasserdichtigkeit, Atmungsaktivität, Schutz und Komfort. Damit sich der Rohstoffkreislauf wieder schließt, können diese Textilien am Ende ihres Lebenszyklus vollständig recycelt werden. 

Die deutsche Heinrich Glaeser Nachfolger GmbH ist ein Faser- und Garnlieferant und der „Recycler“ im Kreislauf. Bei der Märkischen Faser GmbH (D) handelt es sich um den „Upcycler“ und Faserhersteller. Die Schweizer Firma Schoeller Textil AG übernimmt die nachhaltige Textilproduktion. Die dazu passende klimaneutrale und ebenfalls 100 Prozent recycelbare, PTFE- und PFC-freie Membran sowie recycelte Ober- und Futterstoffe liefert Sympatex Technologies (D). DutchSpirit ist ein niederländisches Unternehmen, das sich seit 2010 für umweltschonende Bekleidung einsetzt und Initiator des wear2wear-Konzepts. ali

www.schoeller-textiles.com