Faszination Darts – Ab in die Mitte …?

© www.kneipensport.com
© www.kneipensport.com

 

„Weit gefehlt“ würden Darts-Sportler jetzt sagen. Bei dem Kult-Kneipen-Spiel, das immer mehr Menschen in seinen Bann zieht, geht es um Präzision, Konzentration und fairen Sport.

 

Beim Darts wirft man am besten auf den inneren Ring der 20, die Triple 20, denn diese bringt 60 Punkte, und nicht „in die Mitte“, auf das Bulls-Eye, wie die meisten Darts-Anfänger glauben. Dennoch gilt „ab in die Mitte“ für Darts mehr denn je, denn zuletzt hat die Pro7-Darts-WM gezeigt: Das ist längst kein Spiel mehr, das in rauchigen Eck-Kneipen gespielt wird. Die Pfeilewerfer sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Sendezeiten zur Prime-Time, 1,5 Prozent Marktanteil im Free-TV, Berichte in allen großen Medien und durchschnittlich 840.000 Zuschauer beweisen, dass Darts inzwischen ein breites Phänomen geworden ist und den Sprung vom Hype zur etablierten Sportart geschafft hat. Besonders rund um Weihnachten, zur Darts-Weltmeisterschaft, sind die Fans wie elektrisiert und fiebern mit den Taylors, Barnevelds und Gerwens mit. Die Sportler – überwiegend gut beleibte und tätowierte Männer – sind kernige Typen, die Berufserfahrung aus Fabriken mitbringen und sich nicht von Agenturen zu Marken stilisieren lassen. Sie sind fair und feiern ihre Erfolge mit einem lauten, lustigen und verkleideten Publikum, bei dem das Bier in Strömen fließt. Darts-Turniere sind wilde Partys und echter Sport, denn bei dieser Geräuschkulisse ist für exakte Würfe höchste Konzentration und absolute mentale Stärke gefragt. Das alles funktioniert ohne Doping – dafür mit echten Emotionen.

Max Hopp (links) und Mensur Suljovic nahmen erfolgreich an den Wettkämpfen teil. © Embassy Sports
Max Hopp (links) und Mensur Suljovic nahmen erfolgreich an den Wettkämpfen teil. © Embassy Sports
Eindrücke von den Bull's German Open 2017. © www.kneipensport.com
Eindrücke von den Bull's German Open 2017. © www.kneipensport.com

Gleichwohl sind diese „echten Typen“ auch Voll-Profis, die mehrere Stunden täglich trainieren, durch große Firmen ausgerüstet werden und viel Geld verdienen. Im Jahr 2016 wurden 13,3 Millionen Euro Preisgelder ausgeschüttet, allein der Sieger der Weltmeisterschaft war um 400.000 Pfund reicher. Darts, das ist kein Geheimnis, lebt von der Vermarktung und ist insbesondere in England und den Niederlanden ein großer Markt. Aber auch in Deutschland wächst die Branche. Deutschsprachige Spieler wie Mensur Suljovic oder Max Hopp spielen international immer erfolgreicher und ihre Bekanntheit steigt stetig. Das führt dazu, dass der Darts-Verband PDC im kommenden Jahr zwölf statt bisher acht Turniere in Deutschland austragen lässt, Darts für Werbung attraktiv wird, neue Kunden generiert und plötzlich auch große TV-Sender wie Pro7 auf den Zug aufspringen. 

Woran das liegt? Der Sport ist fesselnd und begeisternd, denn bei jedem Wurf geht es um etwas. Erinnern Sie sich an ein wirklich spannendes Elfmeter-Schießen? Oder wie Sie beim Biathlon mitzittern, wenn das Feld nicht weiß wird? So ist jedes Darts-Spiel: nervenaufreibend, schnell, spannend. Wer die dicken, tätowierten Männer verspottet, hat noch nie selbst einen Pfeil in die Hand genommen und vor einem lärmenden Publikum ohne Hilfsmittel probiert, genau die doppelte Sieben zu treffen.

Sie als Händler können von dem sauberen Sport profitieren. Die Stars der Szene kommen gerne zu privaten Turnieren nach Deutschland, mit den Pfeilen können Sie Wettbewerbe für die Kunden veranstalten oder im Laden eine kleine Ecke einrichten, mit der sie die Kundschaft zum Verweilen anregen. Anreize zu besonderen Anlässen, beispielsweise „Treffen Sie Ihre Rabatt-Zahl“, können zum Probieren animieren. Berichten Sie uns über eine besonders gelungene Aktion. Nichts steht Ihrer Kreativität im Wege. Also los – oder wie es im Darts heißt: „Game on!“ 

www.pdc.tv

www.embassy-sports.com

www.sportsdivision

Einige Kundenlieblinge aus dem aktuellen Elkadart-Katalog – für den Fachhandel über www.sportsdivision.de zu beziehen.
Einige Kundenlieblinge aus dem aktuellen Elkadart-Katalog – für den Fachhandel über www.sportsdivision.de zu beziehen.

Der Autor dieses Artikels ist Elias Knell (ejk).

Er ist in der Juli-August-Ausgabe 2017 in WM-Intern erschienen.