Schießsport: Neues trifft besser 1/2

© ahg Anschütz
© ahg Anschütz

 

Der Schießsportmarkt war auch in diesem Jahr auf der IWA OutdoorClassics wieder mit vielen Neuheiten präsent. Nicht nur Upgrades, sondern auch völlige Neuentwicklungen gab es zu sehen. Einige davon haben wir bereits direkt nach der Messe vorgestellt. Andere interessante Produkte zeigen wir Ihnen im Folgenden.

 

ahg Anschütz. Die Ulmer zeigten mit dem Kornhalter Race für freistehende Korne ein sehr filigranes Stück mit neuer, optimierter Haltergeometrie. Hinter dem eigentlichen Korn bietet der Halter noch Platz für einen optional einzusetzenden Leering, welcher die Überprüfung der Zentrierung des Diopters vereinfachen soll. Insgesamt verspricht der Hersteller mit der Verwendung eines freistehenden Korns durch den besseren Lichteinfall eine höhere optische Schärfe und deutlichere Sicht – und somit eine schnellere Zielaufnahme.

Den Halter und alle verfügbaren Korne sowie Leeringe finden Sie unter www.ahg-anschuetz.de

© Aimpoint
© Aimpoint

Aimpoint. Mit dem nagelneuen Aimpoint Micro S-1 haben die Schweden nun ein kleines, kompaktes und leichtgewichtiges Rotpunktvisier an den Start gebracht, welches voll auf den Einsatz auf Bockdoppelflinten hin optimiert worden ist. Sei es bei der Jagd, beim Jagdparcours oder beim sportlichen Wurfscheibenschießen. Durch sein besonders niedriges Profil und den großen, extra hellen Leuchtpunkt von 6 MOA soll es selbst gegen hellen Himmel starken Kontrast bieten und eine besonders schnelle Zielerfassung ermöglichen.

Es wird einfach an beliebiger Stelle auf die ventilierte Schiene der Flinte montiert. Mitgelieferte Basisplatten ermöglichen dies für Schienen von 

6 mm bis 12 mm. Insgesamt wiegt es nur 100 g. Die Betriebsdauer mit einer Batterie (CR2032) gibt Aimpoint mit 50.000 Stunden an. 

Nähere Infos unter www.aimpoint.com

© Brunox
© Brunox

 

 

Brunox. Ein Waffenöl & Waffenreinigungs-Produkt , das laut Hersteller für jede Art von Waffen geeignet ist. Es löst Pulver-, Blei-, Kupfer-, Nickel- und Schwarzpulver-Rückstände, verdrängt Feuch­-

tigkeit, schützt vor Korrosion und schmiert alle beweglichen Teile. Die Produkte der Brunox-Waffenreinigungs-Serie oxidieren nicht, sind frei von Ammoniak, Säuren, Silikon, PTFE und Nano-Keramik-Partikeln. Die Intensivreinigung kann sofort nach dem Schießen oder später erfolgen. Seit Kurzem gibt es Brunox auch als eingeschweißtes Waffenpflegetuch für unterwegs. www.brunox.swiss

© Feinwerkbau
© Feinwerkbau

 

 

Feinwerkbau. Der Hersteller hochwertiger Druckluftwaffen aus Oberndorf am Neckar zeigte unter anderem seine neuen Schaftkappen, die seit April dieses Jahres serienmäßig an den Modellen verbaut werden. Die Schaftkappen werden dabei prinzipiell in drei verschiedenen Ausführungen angeboten: 

X-line, Comfort-line und Eco-line. In der X-line-Variante ist die Schaftkappe mit drei separat verstellbaren Anlage-Elementen ausgestattet, die einzeln in der Höhe verstellbar sind. Dadurch lässt sich die Kappe auch in der Breite individuell anpassen. Auch kann der obere sowie untere Flügel geneigt und seitlich um +/– 10° verstellt werden. In der Comfort-line-Version kommt die Schaftkappe noch mit zwei solcher Anlage-Elemente und in der Eco-line mit einem. Jedes Modell kann prinzipiell gegen Aufpreis mit der höherwertigeren Ausstattungsvariante geliefert werden. 


© Feinwerkbau
© Feinwerkbau

Weiterhin wurde die Modellreihe 800 Evolution neu designt und wird künftig auch in einer schwarzen Version verfügbar sein. Zudem wurde die Modellreihe 500 um eine Version mit Aluschaft ergänzt. Es steht nun ebenfalls eine Variante mit Holzschaft und in der Ausführung namens Shark mit schwarzem Kunststoffschaft zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es das Pistolen-Modell

 P 8X, welches wir letztes Jahr bereits ausführlich vorgestellt haben, ab sofort in einer handlichen Kurzlaufversion. Alle Infos zu den Neuheiten und Produktupdates finden Sie unter www.feinwerkbau.de

© Geco
© Geco

Geco. Aus dem Hause RUAG kommt eine neue Patronensorte für das Sportschießen. Die Geco 9 mm Luger 8 g VM Special Edition ist dabei in Sachen Preis und Leistung zwischen der normalen Geco 9 mm Luger 8 g VM und der Geco Hexagon angesiedelt. Sie wird durch angepasste Toleranzen in der Fertigung auf ein höheres Leistungsniveau gebracht. Der Hersteller garantiert für die neue Sorte eine Präzisionsleistung von 30 mm bei 10 Schuss auf 25 m (gemessen aus einem CIP-Referenzlauf). Dabei soll der Verkaufspreis der Special Edition nur moderat über der normalen 9-mm-Munition liegen.

© Geco
© Geco

Wer dennoch lieber auf die mit Anspruch auf hohe Präzision entwickelte Geco Hexagon setzt, kann dies ab sofort auch im Kaliber .45 ACP tun. Die Geco .45 Auto 

13 g Hexagon mit ihrem Hollow-Point-Geschoss verspricht hierbei eine Präzisionsleistung von 25 mm. Darüber hinaus sind die Patronen dieser Munitionslinie mit schadstoffarmen Sintox-Anzündhütchen ausgestattet. Alle neuen Munitionssorten der Marke Geco finden Sie unter www.geco-munition.de

© Magnum Research
© Magnum Research

Magnum Research. Das zu Kahr Arms gehörende Unternehmen präsentierte auf der IWA seine neuen „leichten“ Versionen der weltberühmten Desert Eagle, die sonst im brachialen Kaliber .50 AE auftrumpft. Die Pistolen Desert Eagle L6 und L5 werden in einen gewichtsreduzierenden Aluminiumrahmen gebettet und in den leistungsschwächeren Kalibern .44 Magnum und .357 Magnum gefertigt. Das Modell Desert Eagle L6 ist mit einem 6 Zoll langen Lauf ausgestattet. Auf dem Rahmen aus schwarz eloxiertem Aluminium sitzt der Stahlschlitten in Stainless mit integrierter Mündungsbremse. Das Modell L6 wird in beiden genannten Kalibern angeboten, während das ganz in Schwarz gehaltene Modell L5 (mit 5-Zoll-Lauf) hierzulande derzeit ausschließlich im Kaliber .44 Magnum angeboten wird. Wirkliche Leichtgewichte sind die L-Modelle aber dennoch nicht, sie bringen je nach Variante noch immer zwischen 1,4 kg und 2 kg auf die Waage. Die Single-Action-Pistolen haben ein Abzugsgewicht von etwa 1800 g. Die Magazinkapazität beträgt 8 Patronen in .44 Magnum und 9 Patronen in .357 Magnum. Alle näheren Einzelheiten zu den neuen Desert Eagles gibt es unter www.magnumresearch.com oder auf der Seite des Importeurs unter

www.waffen-ferkinghoff.com

Der Autor dieses Artikels ist Daniel Guthannß (dg).

Er ist in der Juli-August-Ausgabe 2017 in WM-Intern erschienen.