Sooooo bequem! – Bekleidung mit elastischen Einsätzen

© Fjällräven
© Fjällräven

 

Sei es auf kniffeligen Anstiegen am Berg oder bei der Bewegungsjagd im dichten Unterholz: Das allerletzte, was man dabei gebrauchen kann, ist sperrige Bekleidung. Was bei Sportmode schon lange gang und gäbe ist, hat jetzt auch seinen Weg in die Outdoor-Branche gefunden – die Entwicklung von dehnbaren, aber dabei robusten Textilien macht‘s möglich. 

 

Die Skandinavier von Fjällräven haben mit der Herrenhose „Drev“ eine sehr bequeme, geräuscharme Hose für die aktive Jagd aus strapazierfähigem „G-1000 Silent“ im Programm. Stretcheinsätze in den Kniekehlen und am Bund garantieren optimale Bewegungsfreiheit. Für die nötige Robustheit sorgen Verstärkungen in Form von doppellagigem Stoff, eine Hydratic-Membran im Gesäß- und Kniebereich hält Feuchtigkeit fern. Die Kniepartien sind vorgeformt und mit Taschen für Knieschützer ausgestattet (als Zubehör erhältlich). Die Beinabschlüsse können per Riemen reguliert werden.

www.fjallraven.de 

www.grube.de

© Parforce
© Parforce

Ganz neu von Parforce: neuartige Midlayer-Jacke „Taclwood“ aus hochelastischem Power-Stretch-Gewebe an den Flanken, den Arm-Unterseiten und an den Schulterblättern für maximale Bewegungsfreiheit. Die wärmeisolierenden Polydaunen-Panels mit „Taclwood Optima-1 Camo“ auf Vorder- und Rückseite sowie am Kragen und den Arm-Oberseiten halten schön warm. Die „Taclwood“ ist sehr gut geeignet als Zwischenschicht unter wind- und wasserdichten (Membran-)Jacken oder auch als äußerste Bekleidungsschicht in der Übergangszeit.

© Parforce
© Parforce
© Pinewood
© Pinewood

Dazu passt die Parforce-Outdoorhose (links) aus sehr leichtem Polyamid-Gewebe mit hohem Elastan-Anteil. Sie ist dadurch äußerst dehnbar und strapazierfähig und hält auch härteren Belastungen problemlos stand. Dazu tragen die vorgeformten, verstärkten Kniepartien gleichermaßen bei. Körperliche Anstrengungen werden durch die hohe Atmungsaktivität des Materials erleichtert. Der elastische Hosenbund schmiegt sich passgenau an die individuelle Körperform an. Eine verlängerte Rückenpartie schützt die Nieren vor Zugluft, was bei anstrengenden Arbeiten im Freien ebenso von Vorteil ist wie beim bewegungslosen Ansitz auf der Jagd. www.frankonia.de

 

Die Trekkinghose „Himalaya“ von Pinewood besteht aus langlebigem, wasserabweisendem und besonders atmungsaktivem TC-Lite-Gewebe. Die Knie- und Gesäßpartien aus einer elastischen Polyamid-Elastan-Kombination sorgen für mehr Komfort und Flexibilität bei der Bewegung. 

www.pinewood.eu


 

 

Das Set „Hawker“ von Seeland, bestehend aus einer Jacke und der dazu passenden Hose, ist ein ganzjährig nutzbares Überziehset für die aktive Jagd. Es ist strapazierfähig, schützt vor Wind und Wetter, ermöglicht optimale Bewegungsfreiheit und lässt den Körper atmen. „Hawker“ wird aus der neuen, dehnbaren, wind- und wasserdichten Seetex-Membran gefertigt. Jacke und Hose sind leicht, geräuscharm und besitzen eine aktive Passform, wodurch das Set den Bewegungen des Körpers folgt. Daher bietet es volle Bewegungsfreiheit und gute Möglichkeiten zur Anpassung der Isolierung beim Schichtenprinzip. „Hawker“ ist extrem atmungsaktiv, unter anderem dank der Waffelstruktur an der Innenseite, die für die nötige Luftzirkulation sorgt.

www.seeland.com  

© Seeland
© Seeland

Die Autorin dieses Artikels ist Adina Lietz (ali).

Er ist in der September-Ausgabe 2017 in WM-Intern erschienen.