Verbandstagung 2017 in Regensburg

Die Teilnehmergruppe des BSB-Verbandstages besuchte im Rahmen des umfangreichen Rahmenprogrammes die Walhalla. © BSB
Die Teilnehmergruppe des BSB-Verbandstages besuchte im Rahmen des umfangreichen Rahmenprogrammes die Walhalla. © BSB

Der diesjährige Verbandstag des Bundesverband Schneidwarenfachhandels-Betriebe e. V. (BSB) fand im Oktober im schönen Regensburg statt. Der Vorstand tagte zwei Tage davor. Am Freitag und am Samstagvormittag traf sich die Erfa-Gruppe mit der Unternehmensberaterin Sabine Bernstein, dabei wurden interessante Themen behandelt.

 

Samstagnachmittag begann die BSB-Tagung mit einer Stadtführung im Weltkulturerbe Regensburg. Anschließend nahm die Gruppe an einer fünfstündigen Schifffahrt auf der Donau teil. Bei einem Zwischenstopp wurde der Gottesdienst in einer Kapelle besucht. Auch für das leibliche Wohl der Teilnehmer war gesorgt: Auf dem Schiff wurde ein Drei-Gänge-Menü serviert. Zwischendurch spielte eine Hornbläsergruppe, die auch während des Gottesdienstes dabei war. Die Kosten für dieses Erlebnis wurden vom BSB getragen.

 

Am Sonntagmorgen fand die BSB-Verbandssitzung statt, an der auch einige Mitglieder des bundesweiten Messerschiede-Treffens teilnahmen. Dieses wurde zum 1. Mal am BSB-Verbandstag durchgeführt. Kurt Hassfurter, Leiter der staatlichen Berufsschule Bad Neustadt, war ebenfalls anwesend. Dieses Treffen, welches federführend von der Innung Nordbayern organisiert wird, findet einmal im Jahr und immer an verschiedenen Orten statt. 

 

Die Geschäfte Messer Birzer, Keil und Krammer öffneten ihre Laden- und
Die Geschäfte Messer Birzer, Keil und Krammer öffneten ihre Laden- und
Werkstatttüren zur Besichtigung. © BSB
Werkstatttüren zur Besichtigung. © BSB

Im Rahmen der Verbandstagung wurde Karin Hebsacker, der Geschäftsführerin des BSB, zum 50-jährigen Geschäftsjubiläum von Haller Stahlwaren gratuliert.

Im Anschluss an die Sitzung gab es einen Vortrag des Gefahrgutberaters José Reyes Schmitt zum brandaktuellen – und für die meisten Kollegen unbekannten – Thema zum neuen Gesetz, welches den Umgang und Versand der verschiedenen Gefahrstoffe behandelte (Batterien, Munition, Pfeffersprays, Sprühdosen und CO2 -Kapseln). Vielen der Teilnehmer wurde zum 1. Mal vor Augen geführt, welche Auswirkungen dies auf die meisten Mitgliedsbetriebe hat. 

Im Anschluss daran, hielt Ingo Meinhard, Geschäftsführer des VDB, einen Vortrag über die Neuorganisation des Gesetzes zur Finanzierung des Verpackungssystems. Ein Thema, das in Zukunft für jeden Unternehmer von Belang sein wird. Auch hier heißt die Empfehlung: Machen Sie sich schlau!

Nachmittags erfolgte die Besichtigung der „Walhalla“, der weltbekannten Ruhmeshalle, in der Persönlichkeiten der deutschen Geschichte als Marmorbüsten zu sehen sind. Zurück in Regensburg hatten die Teilnehmer Freizeit, bevor im Kellergewölbe eines Restaurants gemeinsam zu Abend gegessen wurde.

Am Montagvormittag ging es zur Besichtigung der Kollegengeschäfte Krammer, Birzer und Keil. Diese zeigten den Teilnehmern ihre Verkaufsräume und die Werkstätten. Im Anschluss daran fuhren noch einige Mitglieder zur Besichtigung der Firma Kiermeier Stanzformbau.

So endete die diesjährige Tagung mit vielen neuen Ideen und Anregungen nach dem intensiven Austausch. Der BSB bedankt sich herzlich bei allen Kollegen für die freundliche Aufnahme und die Möglichkeit zur Besichtigung ihrer Geschäfte. cj

www.bsb-verband.de

www.messer-birzer.de 

www.stahlwaren-keil.de