Walther Pro „La Chasse“-Lampen

© Carl Walther
© Carl Walther

Umarex setzt die Produktreihe „Walther La Chasse“ für Jagd und Outdoor fort. Die beiden neuen LED-Lampen mit Farbflächen in leuchtendem Orange zum Wiederfinden im Revier und einem dezenten Jagdlogo arbeiten mit dem bewährten „Multi Battery System“, das die freie Wahl der Energiequelle erlaubt: entweder zwei Batterien CR123 (leistungsstark bei Minusgraden) oder ein Lithium-Ionen-Akku ICR 18650 für nachhaltiges Aufladen. Alternativ passen aber auch drei der überall erhältlichen AAA-Batterien oder -Akkus.

Die Walther Pro PL70 La Chasse strahlt mit 910 Lumen nach der ANSI-Norm. Die Walther Pro PL75mc La Chasse (mc steht für Multicolor) besitzt einen 360-Grad-Drehkopf, der rasche Farbwechsel zu Weiß, Rot, Grün oder Blau erlaubt. Weiß liefert bis zu 210 Lumen, Rot beeinträchtigt nicht die Nachtsicht, Grün wird vom Wild nicht wahrgenommen, Blau wird zur Feststellung von Flüssigkeiten verwendet. Der Clou: Die verschiedenen Farb-LEDs sitzen auf einer Exzenterscheibe, damit der jeweils aktive Chip genau im Zentrum des Linsensystems sitzt und man keine Leistung verliert.

Wie alle Walther-Pro-Lampen sind beide Neuzugänge mit einer Hand fokussierbar und mit dem bewährten Bedienprinzip ausgestattet: auf Knopfdruck einstellbare 100, 40 oder nur 10 Prozent Helligkeit, um etwa die Nachtsicht nicht zu beeinträchtigen. Dazu hilft der „Tactical Defence Strobe“ (TDS) mit einem 20-Hertz-Flackern gegen ungebetene Störenfriede – aktivierbar aus jeder Schaltposition, selbst „aus“. (ak)

www.umarex.de