Die Jagd- und Fischereitage ziehen um

© Reich Messen
© Reich Messen

Erfolgreich wuchsen die Internationalen Jagd- und Fischereitage in den letzten vier Jahren in der Residenz in Ellingen. 2018 findet die beliebte Messe nun auf Schloss Grünau in Neuburg a. d. Donau bei Ingolstadt, dem Jagdschloss der Wittelsbacher, statt.

Folgende Gründe legen den Wechsel des Standortes nahe:

Das Jagdschloss liegt in einer Metropolregion mit hoher Kaufkraft, dadurch ist mit einer deutlich höheren Besucherzahl zu rechnen. Es gibt drei Zufahrtsstraßen, die direkt von der Bundesstraße zum Schloss führen. Durch befestigte Parkplätze für PKW, Busse und LKW in unmittelbarer Nähe zum Schloss ist die An- und Abfahrt wetterunabhängig. Das Innere des Schlosses kann uneingeschränkt für Vorträge, Lesungen, Tagungen, Ausstellerabende etc. genutzt werden. Die Gesamtgröße des Ausstellungsgeländes beträgt 50.000 Quadratmeter und im Schlosshof ist Platz für zwei große Ausstellungshallen sowie die Aktionsfläche. Außerdem gibt es einen Bierkeller mit einem großen Biergarten.

„Dass das wunderschöne Jagdschloss unserer Vorfahren mit den Internationalen Jagd- und Fischereitagen wieder zum Zentrum für Jäger und Fischer aus dem In- und Ausland wird und dass Kunst, Kultur, Brauchtum und Tradition, aber auch geselliges Beisammensein mit Musik und Tanz hier wieder zu Hause sind, darauf freue ich mich schon heute!“, drückt Prinz Leopold von Bayern seine Vorfreude auf die Jagd- und Fischereitage 2018 aus. Die 5. Internationalen Jagd- und Fischereitage öffnen ihre Tore vom 12. bis 14. Oktober 2018. (cj)

www.jagdundfischereitage.de