VDB-Seminarreihe ADR: Mehr als 700 Zertifikate überreicht

Das Thema „Umgang mit Gefahrgut“ geht jeden Waffenfachhändler und Büchsenmacher etwas an, denn, so Ingo Meinhard, Geschäftsführer des VDB, „die Kontrolleure verstehen keinen Spaß. Da können schnell dreistellige Bußgelder verhängt werden“. Entsprechend hoch war die Resonanz auf die ADR-Seminare, die der VDB im Dezember 2017 und im Januar 2018 in ganz Deutschland veranstaltete (WM-Intern 9-12/2017). Insgesamt 700 Teilnehmer ließen sich von Monika Gerhards-Thormann, Gefahrgutbeauftragte, in das komplexe Themengebiet einweisen.

Ergänzt wurde das Seminar noch durch zwei Gastvorträge von zwei Kooperationspartnern des VDB. Mark Wolf und Manuel Unger, Z&K GmbH, Chemnitz, stellten „ZUKOS“ vor. Das Unternehmen erstellt für jeden Kunden ein individuelles Konzept, um sicherheitsrelevante Bereiche und Gegenstände zu schützen. Die Cronbank ist die jüngste Kooperation des VDB. Thorsten Pontow nahm die Gelegenheit wahr, sein Dienstleistungsangebot, unter anderem Absatzfinanzierung, den Seminarteilnehmern vorzustellen. 

Für alle, die an der aktuellen Seminarreihe nicht teilnehmen konnten, werden Mitte des Jahres noch ein einige Ersatztermine angeboten.

Aufgrund der großen positiven Resonanz der Seminarteilnehmer wird der VDB zukünftig in einem zweijährigen Turnus die erforderlichen Nachschulungstermine anbieten. 

www.vdb-waffen.de

Monika Gerhards-Thormann, Gefahrgutbeauftragte, informierte die Seminarteilnehmer zum Thema „Umgang mit Gefahrgut“.
Monika Gerhards-Thormann, Gefahrgutbeauftragte, informierte die Seminarteilnehmer zum Thema „Umgang mit Gefahrgut“.
Die Teilnehmer folgten konzentriert den Ausführungen der Referentin. Sie gaben ein positives Feedback zu den Veranstaltungen. © VDB
Die Teilnehmer folgten konzentriert den Ausführungen der Referentin. Sie gaben ein positives Feedback zu den Veranstaltungen. © VDB