Frühjahrsexkursionen – Buchtipps für Abenteurer

© riva-Verlag
© riva-Verlag

Viele Menschen werden das Frühjahr nutzen, um ihre guten Vorsätze für das neue Jahr umzusetzen. Im Kampf gegen den Winterspeck stürzen sie sich in das Hamsterrad namens Fitnessstudio. Mangels Abwechslung wird dies schnell langweilig und die Jahresmitgliedschaft wird zur Karteileiche. Wer wirklich etwas erleben möchte und Bewegung an der frischen Luft sucht, plant kleine oder große Exkursionen. Neben der richtigen Ausrüstung helfen hier Bücher mit Anregungen und Tipps für das nächste Abenteuer.

 

Lost Places in Deutschland

Ein merkwürdiges Bilderbuch längst vergessener Orte

Autoren: Bernhard Hoëcker, Erik Haffner, Tobias Zimmermann

 

Auf der Suche nach den letzten Abenteuern der zivilisierten Welt machen Hobbyfotografen und Entdecker Jagd auf sogenannte „Lost Places“. Das sind verlassene Gebäude, die ihre ursprüngliche Funktion nicht mehr erfüllen und langsam verfallen. Alte Kasernen und Fabrikgebäude, aber auch Gebäude, deren Zweck längst vergessen wurde, werden zur Kulisse für unvergessliche Bilder und spannende Momente. Solche zeigt Bernhard Hoëcker in seinem Buch „Lost Places in Deutschland“. Auf der Suche nach weißen Flecken in der googlebaren Zone dringt der bekannte Komiker mit seinen Weggefährten in unbekanntes Gebiet vor.

riva Verlag

Softcover

256 Seiten

ca. 300 Farbbilder

Format: 17 x 21 cm

ISBN 978-3-7423-0419-3

www.m-vg.de

 

© Paul-Pietsch-Verlage
© Paul-Pietsch-Verlage

Der Survival-Experte Johannes Vogel hält die aktuellsten Tipps und Tricks im Outdoor-Geschehen für seine Leserfangemeinde parat.

 

Der Expeditions-Guide. Individualreisen planen und durchführen

Für Freunde spannender und fordernder Individualreisen bietet der Pietsch-Verlag mit seinem Star-Autor Joe Vogel einen neuen Ratgeber. Ob in die Wüsten, in den Dschungel oder in den nordischen Winter – es gibt mehr Reiseziele, als man denkt. Wie können solche Reisen vorbereitet werden, welche Reisearten gibt es? Der studierte Biologe und Survivalexperte Joe Vogel erklärt, wie man seine ganz eigene Reise im Expeditions-Stil planen und durchführen kann. Dabei greift der Autor auf seinen Erfahrungsschatz aus den vergangenen Jahren zurück, den er auf allen Kontinenten dieser Erde schon auf die Probe gestellt hat.

Paul Pietsch Verlage, Taschenbuch, 384 Seiten, ca. 600 Abbildungen, 

Format: 10 x 15 cm, ISBN 978-3-613-50860-6, erscheint voraussichtlich 06/2018.

www.paul-pietsch-verlage.de


© Paul-Pietsch-Verlage
© Paul-Pietsch-Verlage

Einfach draußen kochen mit dem Hobo

Das Bushcraft Essentials-Kochbuch

Der kleine, handliche Hobo-Kocher erfreut sich zunehmender Beliebtheit in den Outdoor-, Survival- und Prepperszenen. Joe Vogel geht nicht nur auf Rezepte ein, sondern auch auf Ausrüstung, Zutaten und die verschiedenen Kochtechniken. Die Rezepte gliedert er in praktische Kategorien. Bedenkt man, dass „Energiegeladenes“ am Anfang und „einfach zu sammelndes Grünzeug“ an zweiter Stelle steht, sind die Rezepte nach Priorität für Bushcrafter geordnet. Die regionalen und internationalen Rezepte lassen sich auf dem Hobo-Kocher leicht zubereiten. Dabei geht es nicht um eine reine Survival-Küche aus dem, was man draußen findet. Die Rezepte für Genießer erlauben gleichermaßen den Einsatz mitgebrachter Zutaten.

 

Paul Pietsch Verlage

Taschenbuch

208 Seiten

155 Abbildungen

Format: 17 x 21 cm

ISBN 978-3-613-50851-4

www.paul-pietsch-verlage.de

© www.bushcraft-essentials.com
© www.bushcraft-essentials.com

 

 

 

Passend zum Hobo-Kochbuch bietet der Pietsch-Verlag als Zusatzprodukt einen handlichen und preisgünstigen Steck-Hobo. Der kleine Kocher aus rostfreiem Edelstahl ist einschließlich Tasche 260 Gramm leicht. Das System verfügt über eine integrierte Aschepfanne als Bodenschutz. Die mitgelieferte Topfauflage ist für jede Tassengröße oder auch als Grill verwendbar.

Die kleine BushBox von Bushcraft Essentials passt in jede Hosentasche und bietet für kleines Geld viel Leistung. Der Kocher kommt aus deutscher Fertigung und kann mit verschiedenen Brennstoffen benutzt werden.

www.bushcraft-essentials.com

Die Trinkwasserversorgung sollte bei den Vorbereitungen für jede Art von Abenteuer oder Expedition berücksichtigt werden. © Paul-Pietsch-Verlage
Die Trinkwasserversorgung sollte bei den Vorbereitungen für jede Art von Abenteuer oder Expedition berücksichtigt werden. © Paul-Pietsch-Verlage

Trinkwasserversorgung in Extremsituationen. Survivalwissen für Notfälle und auf Reisen

Wasser ist das wichtigste Lebensmittel überhaupt. Extremreisende wagen sich regelmäßig in Regionen ohne sichere Wasserversorgung. Auch Notfälle oder Katastrophen können Menschen von der Wasserversorgung abschneiden. Der Autor bereitet das Thema so auf, dass jeder in der Lage ist, sich aus der Natur mit trinkbarem Wasser zu versorgen. Der Leser lernt die wichtigsten Techniken kennen, gefundene Flüssigkeit richtig einzuschätzen und sicher aufzubereiten. 

Paul Pietsch Verlage

Taschenbuch

176 Seiten

190 Abbildungen

Format: 14 x 20,5 cm

ISBN 978-3-613-50852-1

www.paul-pietsch-verlage.de

 

Der Autor dieses Artikels ist Adrian Hopp (ah).

Er ist in der März-Ausgabe 2018 in WM-Intern erschienen.