Jagd ohne Hund ist Schund! Ohne Humor auch.

Platz 3 beim Jagdbuch des Jahres 2018 – Kategorie Belletristik

Auf den Knien durch die Eifel

Autor: Ulrich Umbach

 

Nein, dies ist nicht die Geschichte eines Raumpflegers, Fußballtorwartes oder auf den Knien arbeitenden Handwerkers. Es ist die Geschichte eines Försters, Jägers und Schweißhundführers, dessen Lebensinhalt bestimmt wurde durch Wald, Wild, Hunde und die Sorge um einen anständigen Umgang mit den uns anvertrauten Tieren, sowohl den Haus- als auch den Wildtieren.

Geboren in eine bis ins 18. Jahrhundert zurückgehende Jäger- und Försterdynastie, waren diese Dinge ausschlaggebend in der Prägung der vorliegenden Geschichten. Im Laufe der Jahre kamen über 7.000 Nachsuchen und der Umgang mit ungezählten Jägern und Jagdscheininhabern zusammen. Es sind viele Geschichten, die erzählenswert sind und den nachfolgenden Generationen Wissen und Werte um weidmännisches Jagen und Handeln vermitteln.

 

Verlag Neumann-Neudamm

3. Auflage

Hardcover

208 Seiten

zahlreiche Schwarz-Weiß-Abbildungen

Format: 13,2 x 21 cm

ISBN 978-3-7888-1863-0

www.neumann-neudamm.de

 

Wie man einen Schweißhund »macht«

Autor: Harald Fischer

 

Ein gutes Nachsuchengespann fällt nicht vom Himmel. Es ist eine gründliche und langwierige Ausbildung nötig, um aus einem tapsigen Welpen einen Spitzennachsuchenhund zu machen. Viele Fachbücher beschäftigen sich mit der Ausbildung und Führung des Schweißhundes. Die meisten bauen auf eine veraltete Führungsweise auf, die auf Befehl und Gehorsam setzt.

Harald Fischer ging bei der Ausbildung seiner Hunde einen anderen Weg. Seine Grundidee ist, dass eine einmalige Information in einem bestimmten Lebensabschnitt des Hundes nie mehr vergessen wird. Er nutzt die natürlichen Anlagen und Triebe, festigt und verstärkt sie, um seine Hunde zu passionierten Findern zu machen. Dabei schreibt er als Praktiker direkt aus dem Nachsuchenalltag heraus, denn er führt sehr erfolgreich eine selbst ausgebildete Steirische Rauhaarbracke und betreibt eine bundesweit bekannte Schweißhundstation. 

Langjährige Erfahrungen und viele schwierige Nachsucheneinsätze lieferten das Wissen zu diesem Buch, das Lehrbuch und Erzählung in einem ist und so auf besondere Art die Erfahrungen des Autors bei der Ausbildung seiner Hunde und dem Einsatz auf der roten Fährte wiedergibt.

 

Verlag Neumann-Neudamm

3., vollständig überarbeitete Auflage

Hardcover, 288 Seiten

zahlreiche farbige Abbildungen

Format: 16,8 x 23,5 cm

ISBN 978-3-7888-1736-7

www.neumann-neudamm.de

Eine neue leichte Lektüre für zwischendurch

Harlings Jagd(B)revier

Mal ernst, mal heiter mit der Saufeder geschrieben

Eine Sammlung von Denkanstößen, von jedem etwas – für jeden etwas!

 

Autor: Gert G. von Harling

 

Es liegt in der Natur des Kommentars, dass er provoziert und auf (scheinbare)  Missstände aufmerksam macht. Ein Kommentator fühlt sich oft bemüßigt, besserwisserisch den Zeigefinger zu heben. Das will der Autor nicht. Dieses Buch, halb Belletristik, halb Sachbuch, will lediglich auf kritische Themen sowie negative Entwicklungen aufmerksam machen. In unnachahmlicher Art und Weise greift Harling Reizthemen des edlen deutschen Weidwerks auf, prangert an, was im Argen liegt, unter Jägern emotional und kontrovers diskutiert wird und überdacht werden muss, schildert aber auch erfreuliche Episoden, die berühren und zum Schmunzeln anregen.

 

Verlag Neumann-Neudamm

Hardcover

200 Seiten

Format: 13,2 x 21 cm

ISBN 978-3-7888-1915-6

www.neumann-neudamm.de

Jagdliche Schnurren und andere Merkwürdigkeiten

Autor: Micha Unger

 

Jäger sind gar eigenartige Zeitgenossen. Es zieht sie zu jeder Tages- und Nachtzeit nach draußen, sie lieben den Ansitz selbst bei frostiger Kälte, sie stellen den Tieren des Waldes nach und sind nicht selten auf den Hund gekommen. Nur mit den Nicht-Jägern haben sie so ihre Probleme.

Doch dem Autor sitzt der Schalk im Nacken, er meidet die sachliche Diskussion und plaudert stattdessen aus dem Nähkästchen des Jägerlebens. Unterhaltsamer, witziger und besser verständlich könnte die Jagd gar nicht sein.

 

Verlag Neumann-Neudamm

Hardcover, 112 Seiten

mit 19 Illustrationen von Lucy Hobrecht

Format: 13,2 x 21 cm

ISBN 978-3-7888-1722-0

www.neumann-neudamm.de

Die Autorin dieses Artikels ist Benia Hüne (hb).

Er ist in der März-Ausgabe 2018 in WM-Intern erschienen.