Haller Stahlwaren führt neue Marke im Programm

Robin Mack (Marketing & Vertrieb, Haller), Maksim Potapov (stellvertretender Geschäftsführer von WithArmour) und Karin Hebsacker (Geschäftsführerin der Haller Stahlwarenhaus GmbH). © WM-Intern
Robin Mack (Marketing & Vertrieb, Haller), Maksim Potapov (stellvertretender Geschäftsführer von WithArmour) und Karin Hebsacker (Geschäftsführerin der Haller Stahlwarenhaus GmbH). © WM-Intern

Nachdem das schwäbische Traditionsunternehmen letztes Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feierte, sorgte es dieses Jahr mit einer neuen Marke auf der IWA für Überraschung.

Maksim Potapov treibt die neue Marke WithArmour mit viel Energie voran. Gegen Ende seines Studiums in England zog es ihn nach Nanjing in China. Dort hat er nun auch sein Büro und verantwortet als Teilhaber und Vizepräsident von WithArmour die Bereiche Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb. Als starken Partner hat Potapov sich einen renommierten chinesischen Hersteller gesucht, der seit über 15 Jahren für bekannte internationale Kunden Messer produziert. So entstand auch der Kontakt zu Haller Stahlwaren, die die Marke in Europa vertreiben. 

Unter dem Motto „Strong Defense“ bietet WithArmour ein breites taktisches Sortiment mit einer bewährten Produktformel. Für Haller ergänzt die neue Marke die erfolgreiche Eigenmarke Blackfield. Der Lagerbestand wird zurzeit aufgebaut und in den nächsten Wochen lieferbar sein.

www.haller-stahlwaren.de

ah