Alles für den Jungjäger – Gut, günstig, universell

Alljährlich im Frühjahr werfen die Jagdscheinkurse Tausende frisch gebackene Jagdscheininhaber auf den Markt. Sie alle benötigen eine Erstausrüstung. In der Regel sind hier vor allem Produkte mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis gefragt. Aber auch ein breites Einsatzgebiet überzeugt so manchen Jungjäger. Wir stellen hier einige Produkte vor, die für die „Frischlinge“ besonders attraktiv sein könnten.

Bekleidung

© Aigle
© Aigle

 

 

 

Was ist des Jägers wichtigstes Kleidungsstück? Richtig, der Gummistiefel. Das Modell Benyl M Vario von Aigle ist ein günstiger Allround-Gummistiefel aus Naturkautschuk für ermüdungsfreies Laufen in bewährter Aigle-Qualität. Das Material „Gomma Plus“ wurde konzipiert, um langfristig äußeren Einflüssen zu trotzen, wie zum Beispiel den Kontakt mit Gülle und Jauche. Die Profilsohle ist abriebfest und selbstreinigend, das Innenleben ist mit einem antibakteriellen, schnelltrocknenden Softex-Futter und einem hochwertigen Fußbett ausgerüstet.

www.aigle.com

Wer frisch seinen Jagdschein gemacht hat, möchte das auch gerne zeigen. Shirts mit jagdlichen Motiven gibt es zum Beispiel von Härkila und Seeland.

www.seeland.dk

© Härkila
© Härkila

Die Cordurahose Shooterking sitzt dank elastischer Cordura-Einsätze an Gesäß und Knien perfekt und macht jede Bewegung mit. Ob beim Ansitz, bei der Pirsch oder beim Arbeiten: Eine robuste Hose ist immer superbequem. Sie hat viele geräumige Taschen, ist einfach individuell zu kürzen und in vielen Größen sowohl für Herren als auch für Damen erhältlich. 

www.shooterking.co.uk

www.akah.de

© Shooterking
© Shooterking

Taschen und Gurte

© AKAH
© AKAH

Das Futteral „Hatari“ von AKAH besteht aus robustem Perlonleinen. Bodenkappe und Laufspitze sind zum zusätzlichen Schutz mit Kunstlederbesätzen verstärkt. Auf der Vorderseite gibt es eine große Tasche mit Reißverschluss für Schalldämpfer etc., auf der Rückseite eine kleinere für Waffenpapiere. Innen ist das Futteral dick gepolstert. Dank des Doppel-Reißverschlusses kann bei Bedarf ein Sicherheitsschloss angebracht werden.

www.akah.de 

Ein Einschlagfutteral ist eine sinnvolle Investition für den Jungjäger, der sich nach bestandener Jägerprüfung seine erste, wertvolle Waffe zulegt und diese bei der Aufbewahrung im Waffenschrank vor schädlichen Umwelteinflüssen und Korrosion schützen möchte. Seit Jahrzehnten bewährt hat sich das aus FAW08-Spezialtuch hergestellte Einschlagfutteral „FLO“ für Langwaffen mit aufgesetzter Zieloptik. Die leichte Ausdünstung der FAW08-Spezialtränkung umhüllt die eingelagerte Waffe und schützt verlässlich vor Rost. Wenn es nicht gleich ein ganzes Futteral sein soll, gibt es das FAW08-Material auch als reines Waffentuch – für die günstige, schnelle, saubere, jedoch effiziente Variante zur Waffenpflege.

www.faw08.de

 

© Niggeloh
© Niggeloh

Von Niggeloh gibt es viele passende Produkte für Jungjäger. Beim Gewehrgurt „Universal“ ist der Name Programm: Durch das breite, weiche Neoprenteil bietet er nicht nur einen hohen Tragekomfort mit begrenzter Dehnung, aber optimaler Federung, sondern fungiert auch als dämpfende Unterlage beim Auflegen auf die Kanzelbrüstung. Die Waffe liegt durch die genarbte, gummiartige Unterseite rutschsicher auf der Schulter, das Material ist leicht, geräuschlos und pflegeleicht. Den Universal-Gurt gibt es sowohl mit als auch ohne Schnellverschluss.

© Niggeloh
© Niggeloh

Gerade ein Vermögen für eine Zieloptik ausgegeben – und schon eine Macke drin? Dagegen hilft ein ZF-Cover. Niggeloh verwendet hierfür Neopren in Verbindung mit einem strukturierten, strapazierfähig bi-elastischen Obermaterial. Die Konstruktion und die Schnittlinien ermöglichen ein hautenges Anschmiegen an das Zielfernrohr. Dank einer pfiffigen Schlaufe ist das Handling auch mit Handschuhen möglich.

© Niggeloh
© Niggeloh

 

 

 

Kleines Teil mit großem Nutzen: die Umhängetasche von Niggeloh für den Jagdschein. Auch andere wichtige Dokumente, wie zum Beispiel Waffenbesitzkarte oder Drückjagdnachweis, finden hierin Platz. Der Inhalt ist regen- und spritzwassergeschützt. Das Klarsichtfenster zeigt, ob man den Jagdschein auch wirklich dabeihat.

www.niggeloh.de

Gehörschutz

© 3M
© 3M

 

 

Der Kapselgehörschützer „SportTac“ von 3M Peltor wurde speziell für die Jagd und den Schießsport entwickelt. Mittels digitalem Audiokreis werden laute Außengeräusche zuverlässig gedämpft (Dämmwert SNR = 26 dB), aber Geräusche in normaler Lautstärke durchgelassen beziehungsweise sogar verstärkt. So können Schützen in Ruhephasen gut kommunizieren. Weiche, rutschfeste Dichtungsringe an den Gehörkapseln sorgen für einen hohen Tragekomfort und einen sicheren Sitz.

www.3mdeutschland.de

Waffenschränke

© Hartmann Tresore
© Hartmann Tresore

 

 

 

 

Ein passender Waffenschrank für Jagd-Einsteiger ist das Modell WT 275-11 von Hartmann Tresore. Er ist mit fünf Waffenhaltern und zwei Putzstockhaltern ausgestattet und hat oberhalb des variablen Regalbodens ausreichend Platz für Kurzwaffen und Munition. Trotz des geringen Gewichts und der schmalen Wandungen bietet der WT 275-11 mit einem ECB-S-zertifizierten Widerstandsgrad I nach EN 1143-1 ein sehr hohes Maß an Sicherheit und ist gemäß dem aktuellen Waffengesetz zur Aufbewahrung von Langwaffen, Kurzwaffen und Munition zugelassen.

www.waffenschraenke.de 

Messer

Ein Jäger ohne Messer fühlt sich quasi nackt. Das Angebot ist riesig! Mit der Zeit wird der noch unerfahrene Jäger sicherlich eine Vorliebe für bestimmte Klingen entwickeln. Für den Anfang können Sie ihm zum Beispiel diese hier empfehlen:

© Herbertz
© Herbertz

 

Das Herbertz Gürtelmesser aus 440A-Stahl ist ein echter Allrounder. Die Griffschalen sind aus schier unverwüstlichem Micarta gefertigt. Ein schlichtes und daher gut zu reinigendes Messer mit einer Klingenlänge von 9,8 cm. 

www.herbertz-messerclub.de

© PUMA
© PUMA

Speziell für den jagdlichen Einsatz wurde dieses kräftige TEC-Einhandmesser von Puma entwickelt. Die praktische Skinnerklinge aus rostfreiem 3Cr13Mov-Stahl verfügt neben einem Aufreißhaken zusätzlich über einen großen Fingerdurchbruch, wodurch sich die Klinge sehr exakt führen lässt. Ein Linerlock hält die 8,5 cm lange Klinge zuverlässig in Arbeitsposition.

www.pumaknives.de

www.herbertz-messerclub.de

© AKAH
© AKAH

 

 

Das Messerset „Wild Pair“ von Outdoor Edge besteht aus einem Skinner mit Aufreißhaken und einem Ausbeinmesser. Die gummierte TPR-Griffschale sorgt für eine sichere, rutschfeste Handhabung und ist auch in der Dämmerung gut zu sehen.

www.outdooredge.com

www.akah.de

Die große, sehr robuste Klinge des HunterPro von Victorinox lässt sich problemlos auf- und zuklappen, die ergonomische Griffform garantiert sicheres Handling. Die bewährte Drop-Point-Klingenform ermöglicht viel Kontrolle über die Spitze. Ebenfalls robust und dabei rutschfest ist der unempfindliche Kunststoffgriff. Die Arretierung der Klinge erfolgt über einen soliden Back-Lock mit mittig positionierter Entriegelung.

Gleich zwei Klingen – eine schärfer als die andere – sind im soliden Griff­rahmen des Taschenmessers Hunter XS bzw. XT untergebracht. Beide können mittels eines ovalen Daumenlochs herausgeklappt werden. Das schlanke Grundmodell Hunter XS verfügt über die beiden Klingen und einen Korkenzieher. Die stärkere Variante Hunter XT ist zusätzlich mit einer leistungsstarken Holzsäge bestückt.

www.victorinox.com

 

© Victorinox
© Victorinox

Ferngläser

Für gute Optiken kann man bekanntlich ein kleines Vermögen ausgeben. Das wird dem durchschnittlichen Jungjäger jedoch kaum zur Verfügung stehen. Dass solide Ferngläser auch bezahlbar sein können, zeigen die folgenden Modelle.

© Steiner
© Steiner

 

 

Aufgrund des attraktiven Preises schauen sich Jungjäger gerne die Produkte von Steiner an, zum Beispiel das Night­hunter 8x56. Die hohe Lichttransmission von 96 Prozent macht es zu einem wertvollen Begleiter für die Dämmerungs- und Nachtjagd. Das weite Sehfeld von 135 Metern sorgt für größtmöglichen Überblick in jeder jagdlichen Situation. Ein lumineszierender Clip („Lumi­Clip“) kann bei Bedarf angebracht werden, um das Glas im Dunkeln besser finden zu können. www.steiner.de

www.manfred-alberts.de

© Minox
© Minox

 

 

 

Die schlanken und leichten BV-Ferngläser von Minox sind im mittleren Preissegment angesiedelt. Das Flaggschiff der Serie ist das Model 8x56 BR. Es ist für die Jagd unter schwierigen Lichtverhältnissen, also bei Dämmerung und Mondschein, ausgelegt.

www.minox.de

© Nikon
© Nikon

 

 

Nikons Monarch-5-Fernglas mit 56 mm Objektivdurchmesser ist mit einer 8-fachen, 16-fachen oder 20-fachen Vergrößerung erhältlich. Die Ausstattung mit ED-Glas, hochreflektiver dialektrischer sowie phasenkorrigierter Verspiegelung sorgt für naturgetreue Abbildungen.

www.nikon.de

www.alljagd.de

www.frankonia-b2b.de

www.jehn.de

www.siegert.at

www.gmc-ag.ch

 

© Leica
© Leica

 

 

 

Hochleistungsoptik und Entfernungsmessung samt ballistischer Winkelkompensation zum attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis: Das gibt es beim Leica Geovid R. Darüber hinaus bieten die Geovid-R-Modelle ein komfortables Einblickverhalten für längere Beobachtungen, ein klassisches, ergonomisches Design für optimalen Halt und ermüdungsfreie Beobachtung sowie eine kompromisslose Verarbeitung.

www.leica-camera.com

Zielfernrohre

© Minox
© Minox

Nicht alle Minox-Produkte sind günstig, und auch die hier vorgestellte ZX5-Serie findet sich eher im mittleren Preissegment wieder. Dabei bieten der 5-fache Vergrößerungsbereich und das 30mm-Mittelrohr viel Flexibilität und Präzision auf kurze und weite Schussdistanzen. Erhältlich mit beleuchtetem Absehen #4 und BDC. Das große Sehfeld ermöglicht einen schnellen Anschlag und eine sichere Zielerfassung.

www.minox.de

© Nikon
© Nikon

Das Beleuchtungssystem von Nikons Zielfernrohr Prostaff 7 IL bietet einen großen Intensitätsbereich mit 32 Abstufungen. Damit eignet es sich für jede Beleuchtung von taghell bis zur Dämmerung. Mit der einfach zu bedienenden, ergonomisch gestalteten Steuerung kann per Tastendruck die Beleuchtungsintensität verändert sowie ein- und ausschaltet werden. Das Prostaff 7 IL ist wasserdicht, beschlagfrei und stoßfest. Damit ist es robust genug auch für extreme Bedingungen. www.nikon.de

www.alljagd.de

www.frankonia-b2b.de

www.jehn.de

www.siegert.at

www.gmc-ag.ch

Lesen und schenken

© Neumann-Neudamm GmbH
© Neumann-Neudamm GmbH

Eine jagdliche Lektüre zum Schmunzeln darf in keinem Jägerhaushalt fehlen, zum Beispiel das „Jägerlatinum“ von Erich und Dennis Kuch sowie Fritz Meinhard. Das Motto der Autoren lautet: Spaß und Freude gehören zu jeder Passion, denn nur, was mit Lust und Laune betrieben wird, hat Aussicht auf Erfolg. Sie setzen 58 Ausdrücke aus der Weidmannssprache mit viel Witz zeichnerisch und sprachlich in Szene.

Ernsthafter geht es zu in „Fährten, Spuren und Geläufe“. Das handliche Standardwerk von Manfred Fischer und Hans-Georg Schumann gibt einen guten Überblick über die Trittsiegel und Losungen der wichtigsten jagdbaren und geschützten Wildtierarten. Durch anschauliche Zeichnungen und eingehende Beschreibungen bietet das Buch dem Neuling kompaktes Grundwissen und dem Fährtenkundigen eine detaillierte Übersicht. 

 

www.neumann-neudamm.de

Oft wollen Angehörige oder Freunde einem angehenden Jäger eine Kleinigkeit zur bestandenen Prüfung schenken. Hier bietet sich die Jägerbox an – oder die weibliche Variante, die Jägerinbox. Mit dieser Abo-Box bekommt der Beschenkte vier Mal im Jahr ausgewählte jagdliche Produkte (ca. zehn Stück) zum Ausprobieren und Testen. Jede Box ist auch einzeln erhältlich. 

www.jaegerbox.de


Die Autorin dieses Artikels ist Adina Lietz (ali).

Er ist in der Mai-Ausgabe 2018 in WM-Intern erschienen.