Nordic Pocket Saw – die Kettensäge für die Hosentasche

© Daniel Guthannß
© Daniel Guthannß

Mit der Nordic Pocket Saw kommt aus Schweden eine äußerst kompakte und leichtgewichtige Handkettensäge für unterwegs, die – um es vorwegzunehmen – hervorragend arbeitet. Das gute Stück besteht aus einer Sägekette, wie man sie prinzipiell auch von Motorsägen kennt, mit dem entscheidenden Unterschied, dass die Kettenglieder hier jeweils umgekehrt angeordnet sind, sodass diese in beide Richtungen schneiden. Die Kette selbst misst 65 cm und verfügt über 33 Sägeglieder. Die Gesamtlänge inklusive der solide vernähten Handschlaufen beläuft sich auf rund 113 cm. Das Gewicht liegt bei 132 g. 

Ausgeliefert wird die Nordic Pocket Saw in einer praktischen, schwarzen Nylontasche (10 x 10 x 4 cm) mit Klettverschluss und Gürtelschlaufe – so lässt sie sich auch einfach in Jacken-, Hosentasche oder Rucksack verstauen. Damit ist sie bestens geeignet für jeglichen Outdoortrip, sei es um Wege freizuräumen, einen Unterstand zu bauen oder Feuerholz zu machen. Der Hersteller verspricht dabei eine Zugkraftbelastung von 5,94 Kilonewton, was in etwa dem 20-fachen dessen entspricht, dem die Säge im normalen Betrieb ausgesetzt wäre. So lassen sich mit ihr auch große Holzstücke ziehen. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielschichtig. Ob Förster oder Jäger, ob Outdoorer oder Prepper – die Nordic Pocket Saw ist stets schnell zur Hand.

© Daniel Guthannß
© Daniel Guthannß

© Daniel Guthannß
© Daniel Guthannß

Für einen Praxistest haben wir den fachkundigen Zimmermann Thomas Bosch, der tagtäglich mit Holz und Sägen Umgang hat, mit einbezogen. Auf einem verwilderten Grundstück, das in Kürze bebaut wird, machten wir uns frisch ans Werk – und waren beeindruckt. Kleinere Bäumchen mit 10 bis 15 cm dickem Stamm fielen binnen weniger Sekunden. Selbst gestandene Bäume mit bis zu 35 cm Durchmesser ließen sich in wenigen Minuten fällen. Bei Letzteren bewährte sich, die Pocket Saw zu zweit zu nutzen – im Stil einer Zweimannsäge –, da sie andernfalls fast komplett den Stamm umschloss und sich dann doch recht leicht verklemmte. Im Fazit lässt sich aber eine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen. 

Die Nordic Pocket Saw sägt, was sie verspricht! Holzprofi Bosch und wir waren von der Leistung der kleinen Handsäge restlos überzeugt. Auch geht die Pflege leicht von der Hand: Ab und an reinigen, ölen und gelegentlich mit einer für Motorsägenketten üblichen 4-mm-Rundfeile nachschleifen – dann sollte sie ein Leben lang halten. Fünf Jahre Garantie gibt es zumindest schon mal vom Hersteller. Mit einem VK von rund 50 Euro ist die Nordic Pocket Saw zwar kein Schnäppchen, doch wer seine Kunden im Geschäft einfach mal ein paar dicke Äste damit sägen lässt, wird sicherlich begeistern und verkaufen. 

www.nordicpocketsaw.com

dg