Messe „Security Essen“ mit neuer Struktur

Lösungen für Zutrittskontrolle, Sicherheitstechnik und Videoüberwachung zeigen PCS und Partner in Halle 3. © Messe Essen
Lösungen für Zutrittskontrolle, Sicherheitstechnik und Videoüberwachung zeigen PCS und Partner in Halle 3. © Messe Essen

Die „Security Essen“ ist die internationale Leitmesse der zivilen Sicherheit. Sie findet alle zwei Jahre in der Messe Essen statt, in diesem Jahr vom 

25. bis zum 28. September. Gezeigt werden Innovationen und Lösungen in den Bereichen Cyber-Security und Wirtschaftsschutz, Zutrittslösungen, mechanische Sicherungssysteme und Perimeter, Videoüberwachung, Sicherheitsdienstleistungen und Brandschutz. Die thematischen Schwerpunkte liegen dieses Jahr auf Sicherheitslösungen für die Transport- und Logistikbranche sowie auf der Sicherung von Flug-, Seehäfen und des öffentlichen Personennahverkehrs.

Erstmals findet die Security Essen in den modernisierten Hallen der Messe Essen statt und ist nun in sechs Themenbereiche unterteilt. Diese orientieren sich fortan noch stärker am Angebot der Aussteller: Dienstleistungen, Zutritt, Mechatronik, Mechanik und Systeme, Video sowie Brand, Einbruch und Systeme. Als Reaktion auf die sich verändernden Herausforderungen bilden die Bereiche Cyber-Security und Wirtschaftsschutz einen weiteren Schwerpunkt, dem erstmals eine eigene Halle gewidmet wird.

Begleitet wird die digitale Fokussierung durch ein neues Rahmenprogramm: So richten das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und der Bundesverband Sicherheitstechnik die auf Anwender zugeschnittene Cyber Security Konferenz aus, komfortabel und schnell erreichbar direkt im Messegeschehen. Parallel dazu findet der Gesprächskreis Innere Sicherheit statt mit Teilnehmern aus Polizei, Wissenschaft, Justiz, Politik, Kommunen und der Sicherheitswirtschaft. In Halle 8 erwartet die Besucher ein großer Sonderschaubereich unter dem Leitmotto „Public Security Forum“, in dem Live-Szenarien für den Schutz des öffentlichen Raumes gezeigt werden. 

1. Essener Sicherheitskonferenz

Im Vorfeld der Security-Messe fand bereits Anfang Juni die 1. Essener Sicherheitskonferenz statt. Gemeinsam mit dem Gesprächskreis Innere Sicherheit NRW als ideellem Träger wurde die Konferenz von der Messe Essen veranstaltet. NRWs Innenminister Herbert Reul eröffnete die Veranstaltung mit einem Grußwort. Hochrangige Vertreter aus Polizei, Wirtschaft und Kommunen rückten gemeinsam mit weiteren Sicherheitsexperten aktuelle, sicherheitspolitische Themen in den Fokus. Die Ergebnisse der Sicherheitskonferenz werden auf der „Security Essen“ präsentiert. ali

 

www.security-essen.de