Deutsche Büchsenmacher-Gilde 13. Leistungswettbewerb

Die Teilnehmer des 13. Leistungswettbewerbs der Deutschen Büchsenmacher-Gilde. © Deutsche Büchsenmachergilde
Die Teilnehmer des 13. Leistungswettbewerbs der Deutschen Büchsenmacher-Gilde. © Deutsche Büchsenmachergilde

Die Deutsche Büchsenmacher-Gilde hat am 11. und 12. Juni in den Werkstätten der HTBLVA Ferlach ihren 13. Leistungswettbewerb für Auszubildende im Büchsenmacherhandwerk durchgeführt. Die Gilde-Mitglieder Heinrich Schiller, Florian Mutenthaler und Christoph Kuchenreuter waren vor Ort und zeichneten für den Ablauf des Wettbewerbs verantwortlich. Als Gäste angereist waren Karl Prommersberger und Studienrat Klaus Wilcke, Fachlehrer der Berufsschule Ehingen.

Die sechzehn Lehrlinge hatten die Aufgabe, einen Klappdeckel für ein Schaftmagazin anzufertigen, funktionsgerecht einzubauen und das Ganze in einem Holzkantel einzupassen. Die Jury, bestehend aus den drei anwesenden Gildemeistern, kam in den Betriebsräumen der Firma Hausmann & Co. zur Bewertung zusammen. Die gute Qualität der meisten Werkstücke machte die Auswertung nicht einfach. Die Siegerehrung mit gemütlichem Beisammensein und Fachgesprächen fand am Abend im Gasthaus Schaidabauer in Ferlach statt. Die vier Erstplatzierten sind Mathias Wedenig von der HTBLVA Ferlach, Johannes Kleen von der Firma Krieghoff, Max Bastian Arnold ebenfalls von Krieghoff sowie Philippe Graff von der HTBLVA Ferlach. Unterstützt wurde der Nachwuchswettbewerb von den Firmen Alljagd, Katzenmeier, Krieghoff, Prommersberger, Recknagel, RUAG sowie Swarovski. (hjh)

www.buechsenmachergilde.de