Museumstour Deutschland

© Landesmuseum Würtemberg
© Landesmuseum Würtemberg

Neben dem wohl bekanntesten Waffenmuseum Deutschlands in Suhl, Europas einzigem Spezialmuseum für Handfeuerwaffen, gibt es auch andernorts zahlreiche Sammlungen und Ausstellungen, die einen Ausflug lohnen. Wir präsentieren Ihnen in loser Folge die interessantesten Orte, an denen Sie waffenhistorische Zeitzeugnisse entdecken können.

 

Landesmuseum Württemberg

Für Kurzentschlossene ist noch bis zum 28. April die Sonderausstellung „Faszination Schwert“ im Alten Schloss in Stuttgart zu sehen.

Seit dem 13. Oktober 2018 wird erstmals die gesamte Erfolgsgeschichte des Schwertes vom 

2. Jahrtausend vor Christus bis hin zu den heutigen Schwertern in Serien und Computerspielen vorgeführt. Das Schwert als ein Zeichen der Macht erfährt dabei immer wieder neue Definitionen: Es ist unter anderem als tödliche Waffe, Grabbeigabe, Prestigeobjekt oder auch als wertvolles Markenprodukt konnotiert. Gezeigt werden nicht nur einzigartige Objekte, wie z. B. 3.600 Jahre alte Originale, und beeindruckende Repliken, sondern auch Kunstwerke, Handschriften, Hollywood-Plakate sowie Merchandisingprodukte der Gegenwart.

Insgesamt nennt das Landesmuseum Württemberg über 1.000 Schwerter aus vier Jahrtausenden sein Eigen. Viele Stücke aus dieser Sammlung sind dauerhaft im Alten Schloss zu sehen. Darüber hinaus umfassen die Bestände der Waffensammlung rund 500 Schutzwaffen (Harnische, Helme, Schilde usw.), gut 600 Blankwaffen (Schwerter, Säbel, Spieße usw.) und rund 420 Schusswaffen (Kanonen, Gewehre, Armbrüste usw.), die unter anderem aus der herzoglichen Kunstkammer, dem Württembergischen Armeemuseum oder der Königlichen Gewehrkammer stammen. Viele dieser Objekte wurden zwischen dem 16. und dem 19. Jahrhundert in Südwestdeutschland hergestellt oder dort verwendet. Ergänzend dazu finden sich im Militaria-Bestand rund 500 Uniformen und Kopfbedeckungen, etwa 250 Blatt Militärgrafik sowie rund 200 Fahnen und Fahnenfragmente, aber auch das Offizierssilber ehemaliger württembergischer Regimenter.

© Verlag wbg Theiss
© Verlag wbg Theiss

 

 

 

Das Buch zur Ausstellung

Hardcover, 112 Seiten, 97 Farb- und 

9 S/W-Abbildungen, 

Format: 21 x 28 cm, wbg Theiss,

Darmstadt 2018.

www.wbg-wissenverbindet.de/13524/faszination-schwert

 

 

Digital entdecken

Als Teil der Kunst- und Kulturgeschichtlichen Sammlungen sind mehrere Dutzend Objekte der Waffensammlung inzwischen auch online zu entdecken, beispielsweise das „Ulfberht-Schwert“, eine Miniaturpistole mit Radschloss aus dem 17. Jahrhundert oder ein Schweinsschwert für die Jagd. Zu jedem Objekt gibt es eine kurze Beschreibung, technische Daten sowie Hinweise zur Sammlungszugehörigkeit.

museum-digital:baden-württemberg – https://bit.ly/2Hwm6aJ

Sammlung: Waffen und Militaria (Landesmuseum Württemberg) – https://bit.ly/2HwromM

www.landesmuseum-stuttgart.de 

www.landesmuseum-stuttgart.de/ausstellungen/sonderausstellung cm