Aus einer Hand – Softwarelösungen von ShotLine

© Inosys
© Inosys

Die kaufmännische Software-Lösung ShotLine, welche von Inosys speziell für den Waffenfachhandel entwickelt wurde, ist laut Herstellerangaben die meist genutzte Lösung der Branche. ShotLine ist als Client- und/oder Server-Version mit lokaler SQL-Datenbank erhältlich. Laut Inosys ist die Software-Lösung dank ihrer modernen Oberfläche sehr anwenderfreundlich, intuitiv bedienbar und flexibel erweiterbar. Wirtschaftsvorfälle können komplett elektronisch, effizient und strukturiert abgewickelt werden. Behördenmeldungen werden schnell und einfach erstellt sowie versendet.

Die ShotLine-Editionen werden zur IWA in der neuesten Version 2019 vorgestellt. Gänzlich neu entwickelt wurde von Inosys das Meldecenter. Im Zuge der NWR-Anbindung ist dies ein neuer Hauptbestandteil der Software. Webshop-Systeme und Schnittstellen rund um ShotLine können von Inosys „aus einer Hand“ geliefert werden.

Besonders stolz ist Roland Ehry auf den bereits angekündigten ShotLine-Marktplatz, welcher zur IWA erstmalig dem Kundenstamm als Demonstration zur Verfügung stehen wird. ShotLine-Lizenzen können sowohl im Kaufmodell als auch im Nutzungsmodell erworben werden.

Mit dem Datenübernahme-Service von Inosys ist ein Umstieg auf die Shotline-Software mit geringem Aufwand umzusetzen. Nutzern von ShotLine steht der Inosys-Support von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr zur Verfügung. Die Beratung von Interessenten erfolgt unverbindlich, zum Beispiel im Rahmen einer Präsentation. Terminvereinbarungen werden gern sowohl telefonisch unter 0931-35286-54 als auch per E-Mail an ehry@inosys.de angenommen. cj 

www.shotline.de