Eine neue Outdoor-Marke für Kinder – Schnitzel

© Schnitzel
© Schnitzel

Als neue Outdoor-Marke für Kinder präsentierte die Firma Schnitzel sein erstes Schnitz-Messer namens „Unu“. Das Kernthema dreht sich um das Arbeiten mit Holz. Hinter Schnitzel steht das Team von Battle-Merchant aus Wacken mit jahrelanger Erfahrung im Bereich Schneid- und Stahlwaren. Für eine gezieltere Ansprache der Zielgruppe im Outdoor-Markt entschied man sich, eine neue Marke zu entwickeln sowie eine klare Trennung dieser Marke vom Reenactment herbeizuführen. 

Sprichwörtlich federführend ist Torben Kuhrt, Grafik-Designer, Messerliebhaber und Vater von zwei Kindern. „Kindermesser müssen in meinen Augen genauso robust sein wie die der Erwachsenen. Das Gleiche gilt fürs Material, da Kinder schonungsloser mit dem Messer umgehen als wir Größeren. Sie sind einfach unbeschwerter, und genau dafür ist das Schnitzel konzipiert“, erklärt Torben Kuhrt im Interview. „Die Handhabung vom Schnitzel ‚Unu‘ ist darauf optimiert, dass sowohl jüngere als auch ältere Kinder mit der Größe des Messers zurechtkommen, sodass es die Kinder von klein auf begleiten kann – bis diese quasi herausgewachsen sind. Selbst für Erwachsene mit größeren Händen ist das Messer ein handliches 3-Fingermesser und somit geeignet, ihre Kinder damit anzuleiten.“ 

 

Die Klinge des UNU hat eine langgezogene Schneide, die gezogene Schnitte unterstützt und ein intuitives Arbeiten fördert. © Schnitzel
Die Klinge des UNU hat eine langgezogene Schneide, die gezogene Schnitte unterstützt und ein intuitives Arbeiten fördert. © Schnitzel

Aus eigener Beobachtung weiß der Designer, dass Kinder noch mehr aus der Schulter arbeiten, da anfangs die Kraft im Handgelenk fehlt. Im Gespräch zeigt sich schnell, wie durchdacht allein das Design dieses ersten Modells ist. „In der Planung befinden sich bereits weitere Kindermesser. Später möchten wir uns darüber hinaus auch anderem Outdoor-Equipment für Kinder widmen, wie zum Beispiel Rucksäcke“, erzählt das Team aus Wacken. Die neue Marke sollte man auf jeden Fall im Auge behalten unter www.schnitzel-germany.de ah