Neuheiten Schießsport – Immer wieder ins Schwarze 3/3

© Leader Trading
© Leader Trading

Der serbische Staatsbetrieb und Munitionshersteller Prvi Partizan aus Užice ist bekannt für seine zwar preislich attraktive, aber dennoch praktikable Munition. Speziell auf die Anforderungen beim IPSC-Schießen ausgelegt worden ist hierbei die Serie Super Auto Practice. PPU sponsert damit bereits das serbische Nationalteam. Die IPSC-Munition ist erhältlich in den Kalibern 9 mm Luger, .40 S&W und .45 ACP sowie auf Anfrage in .38 Super Auto. Importeur für die PPU-Munition ist die Leader Trading GmbH aus Ratingen, die ab sofort auch die Super-Auto-Practice-Munition im Programm hat.

www.prvipartizan.com

www.ppu-eu.de

www.leader-trading.com

© RWS
© RWS

Wer schon immer mal Gold schießen wollte, kann dies nun tun – mit den Schrotpatronen aus der Gold-HV-Serie der zur RWS-Gruppe gehörenden Marke Rottweil. Die Munition wurde in Zusammenarbeit mit Kaderschützen des DSB entwickelt. Ein weniger Rückstoß produzierendes, sogenanntes Soft-Recoil-Pulver soll der Schützenbelastung entgegenwirken. Auch wurde das Zwischenmittel für eine bessere Deckung überarbeitet. Doch der Clou sind die in der Tat wie kleine Goldnuggets wirkenden Schrote. Der Hersteller bezeichnet das Material als gold-graphitiert und bescheinigt ihm weiter einen fünfprozentigen Antimon-Anteil, was in einer höheren Brechkraft der einzelnen Schrotkorne resultieren soll. Auf jeden Fall schaut das gut aus. Und damit man das auch sieht, sind die Schrothülsen transparent gehalten. Denn wiederum gilt – wie bereits weiter oben in dieser Produktvorstellung erwähnt: Das Auge schießt mit. Die neuen Patronen Gold HV gibt es im Kaliber 12/70 in den Varianten Skeet Gold 24 HV, Trap Gold 24 HV, Sport Gold 24 HV, Sport Gold 28 HV sowie Skeet Streu Gold 24 HV. Mehr dazu unter www.rottweil-munition.de

© Schmeisser
© Schmeisser

Das auf der IWA 2019 vorgestellte Selbstladegewehr Schmeisser AR15-9 verschießt Munition im Kaliber 9 mm Luger. Vorder- und Hinterschaft sind dabei recht schlank ausgeführt. Key-Mod-Schnittstellen an der Unterseite der Waffe als auch eine durchgehende Picatinny-Schiene auf dem Vorderschaft bieten zahlreiche Befestigungsmöglichkeiten für diverses Zubehör. Ein Flip-Up-Visier ist bereits im Lieferumfang inbegriffen. Ein modifiziertes Federdämpfungssystem an der AR15-9 verspricht eine sehr gute Waffenkontrolle im Schuss und zugleich ein stark reduziertes Rückstoßverhalten. Das beidseitig bedienbare AR15-9 nutzt die bewährten Magazine aus dem Hause Glock. Der Verschluss bleibt dabei nach dem letzten Schuss offen. Der Hersteller, Waffen Schumacher aus Krefeld, rechnet fest mit der Freigabe nach §6. Somit soll das AR15-9 hierzulande auch für Sportschützen erhältlich sein. Es wird betont, dass die Waffe generell so konstruiert worden sei, dass künftige Besitzer sich selbst bei einer ungünstigen Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie nicht sorgen müssen. Erfahren Sie mehr unter www.schmeisser-germany.com  

www.waffenschumacher.com

© SIG Sauer
© SIG Sauer

Der Mastershop von SIG Sauer beinhaltet Premium-Produkte des Hauses. Neben den Produktlinien „Individual“ (einzigartige Waffen frei nach Kundenwunsch) und „Prestige“ (edle Kleinserien für Liebhaber) gibt es aktuell Neues aus der dritten Mastershop-Linie „Sport“ (getunte Waffen für Sportschützen) zu vermelden. Mit dem Modell P226 X-Five Performance offerieren die Eckernförder ein ab Werk hervorragend überarbeitetes Modell, welches durch aufwendige Lasertexturierungen an den relevanten Bedienelementen besticht. Dadurch bieten diese dem Schützen an Durchladerillen, Griffstück, Zerlegehebel und Abzugszunge stets einen bestmöglichen Grip – selbst bei feuchten oder verschwitzten Händen. Darüber hinaus wartet die Waffe mit allen bewährten Eigenschaften der X-Serie auf. Die P226 X-Five Performance ist ab sofort im SIG Sauer Mastershop verfügbar. Mehr Infos unter www.sigsauer.de/mastershop-sport

www.germansportguns.de

© Tanfoglio
© Tanfoglio

Nicht nur Waffen, sondern (quasi als Geheimtipp) auch ein eigenes Waffenpflege- und Schmiermittel präsentierte das italienische Unternehmen Tangfoglio dieses Jahr stolz zur IWA. Der Name des Produkts, TCU, steht dabei für Tanfoglio Ceramic Ultrapowerlube. Das zu 100 Prozent synthetische Mittel besteht zu vier Fünfteln aus Nanopartikeln und ist de facto ein hitzebeständiges CeraFlon-Öl. Es soll eine bessere und lang anhaltende Funktion insbesondere bei viel geschossenen Waffen gewährleisten, wie es beispielsweise beim IPSC an der Tagesordnung ist. Tangfoglio hat das TCU nach eigenen Angaben über einen Zeitraum von zehn Monaten intensiv bei Außentemperaturen zwischen –15° C und +45° C getestet und bescheinigt dem Mittel neben vibrationsabsorbierenden, druckresistenten Eigenschaften vor allem, dass die behandelten Waffen ihr Schussverhalten über tausende Schuss hinweg nicht ändern würden. Nähere Infos und Anfragen über www.tanfoglio.it

www.waimex.com

Mit dem neuen Präzisionsgewehr X4 präsentiert Voere aus Kufstein den Nachfolger des X3, welches in der Long-Range-Szene längst fest etabliert ist. Das modulare System ermöglicht einen schnellen Kaliberwechsel. Derzeit ist das X4 mit 69 cm langem Lauf in den Kalibern .300 Norma Magnum und .338 Lapua Magnum sowie mit 72-cm-Lauf in .375 Chey Tac und .408 Chey Tac erhältlich. Das Magazin fasst jeweils fünf Schuss. Der Long-Range-Präzisionsrepetierer ist mit robustem Drei-Warzen-Verschluss sowie Zwei-Stellungs- und Schlagbolzensicherung ausgestattet. Der Matchabzug ist zwischen 700 g und 1.300 g justierbar. Der verstellbare Hinterschaft ist als Klappschaft ausgeführt und mit einem Erdsporn ausgerüstet. Das gesamte System ist für Links- wie Rechtsschützen gleichermaßen geeignet. Auch der Hülsenauswurf kann wahlweise zur linken oder rechten Seite erfolgen. Die Gesamtlänge der X4 beläuft sich je nach Kaliber auf 138 cm bis 141 cm, das Gewicht (ohne Zweibein und Optik) variiert zwischen 

8,9 kg und 9,3 kg. Noch etwas gewichtiger (und auch teurer) ist der ebenfalls neue Voere X5 in .50 BMG. Diese Waffe bringt es mit ihrem 81,3 cm langen Lauf bei einer Gesamtlänge von 142 cm samt Magazin und Match-Alu-Mündungsbremse auf stolze 12,7 kg. Kurz vor Redaktionsschluss erreichte uns hierzu die Nachricht, dass nun auch die X5 in Serie gegangen und ab sofort verfügbar ist. Erhältlich sind die Modelle X4 und X5 übrigens in den Farben Armor Black, Coyote Tan und Flat Dark Earth. Mehr dazu unter 

www.voere.com

www.jehn.de

© Voere
© Voere

Dauerhaft hervorragende Schussleistung verspricht Walther für das neue Flaggschiff im Bereich seiner Pressluft-Matchgewehre, dem LG400 Monotec. Dabei kombiniert der Ulmer Hersteller den als Monotec-Block ausgeführten Schaft seines vor ein paar Jahren eingeführten Kleinkalibermatchgewehrs KK500 mit dem System des LG400. Der Clou: Der Schaft wird nicht wie sonst üblich am Systemgehäuse, sondern am Lauf fixiert. Dies soll vor allem Vibrationen nachhaltig mindern und somit die Schussleistung deutlich erhöhen. Anpassungsmöglichkeiten an den Schützen bietet das ausgereifte, rundum verstellbare KK500-Schaftsystem selbstverständlich hinreichend. Zudem lässt sich das LG400-System sehr leicht aus dem Schaft entnehmen und ohne jegliche Veränderung der Treffpunktlage auch wieder einbauen. Ganz nebenbei transportiert sich das Matchgewehr auf diese Art äußerst kompakt. Konsequenterweise ist das LG400 Monotec neben der Version mit mechanischem auch mit elektronischem Abzug erhältlich. Der Monotec-Schaft kann übrigens auch separat als Wechselschaft für die anderen Modelle des Typs LG400, LG300 und LG200 erworben werden, um diese aufzuwerten. 

Alle Einzelheiten gibt es unter www.carl-walther.de

www.spowag.ch

© WileyX
© WileyX

Vom US-amerikanischen Schutzbrillenspezialisten Wiley-X gibt es das neue Modell Detection. Dieses soll laut Hersteller für Sportschützen wie Jäger gleichermaßen taugen. Die ballistische Brille ist mit den splitter- und bruchsicheren Selenite-Gläsern ausgestattet, welche zudem als kratzfest und beschlagfrei gelten. Diese sind rahmenlos, allesamt mit Nasensteg und -bügel ausgestattet und einfach per Knopfdruck am Bügel austauschbar. So kommt je nach Situation und Lichtbedingungen stets das passende Glas zum Einsatz. Erhältlich ist die Brille im Drei- oder Fünf-Gläser-Set in den Kopfgrößen S bis 2XL. Nähere Einblicke, welches Detection-Glas zu welcher Situation passt und welche anderen Brillen das Sortiment von Wiley-X bietet, erhaschen Sie unter www.wileyx.de oder auf der Seite des deutschen Importeurs www.german-sport-guns.com

Der Autor dieses Artikels ist Daniel Guthannß.

Er ist in der Juli-August-Ausgabe 2019 in WM-Intern erschienen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0