Neues für die Jagd – Bekleidung 1/2

© Baffin
© Baffin

So unterschiedlich wie Ansitz- und Drückjagd sind, so verschieden ist die Ausrüstung. Von der Bekleidung (mollig warm, eventuell mit inte­grierter Heizung?) bis zu hoch-atmungsaktiv und elastisch, über Stiefel, Waffen und Optiken. Manche Dinge können aber hier wie dort eingesetzt werden. Hier sehen Sie die Neuheiten!

 

Bekleidung

Mit dem Jagdstiefel „Hudson“ erweitert Baffin sein jagdliches Sortiment um einen wahren Allrounder. Die wasserdichte B-Tek-Dry-Membrane in Kombination mit der bewährten B-Tek-Warm-Insulation macht aus ihm einen guten Begleiter für die aktive Jagd für richtig kalte Wintertage. Das Modell Sure­fire hingegen ist zwar auch für den Winter konzipiert, jedoch nicht für ganz so arktische Temperaturen. Auch er ist mit B-Tek-Dry-Membrane und B-Tek-Warm-Insulation ausgrüstet. Hinzu kommt die geräuschreduzierende HexFlex-Laufsohle. www.baffin.com

© Baleno
© Baleno

 

 

 

 

Die neuen Regenbekleidungskollektion von Baleno umfasst Beinlinge, einen Poncho, einen Hut und eine Sicherheitsjacke. Diese ungefütterte Jacke besitzt eine Kapuze im Kragen, verstellbare Ärmelweite, zwei Außentaschen, Rückenventilation, einen verlängerten Rücken mit Regenrinne und ist atmungsaktiv. www.akah.de

Die Barents Pro Trousers, eine der beliebtesten Outdoorhosen von Fjällräven, wurde neu überarbeitet und für die Jagd optimiert. Das klassische Fjällräven-Modell wurde mit G-1000 Silent Eco (recyceltes Polyester und Bio-Baumwolle) und geräuscharmen Druckknöpfen für die Jagd optimiert. Die Barents Pro bietet eine außergewöhnlich komfortable Passform, Verstärkungen an Knien und Gesäß sowie sechs praktische Taschen, inklusive einer Mehrzwecktasche am rechten Bein. Die neue Barents Pro gibt es auch im Muster „Green Camo“.

Die neue Singi-Fleece-Jacke besteht aus robustem Fleece, das kalten Wind abhält und an Schultern und Ellbogen mit strapazierfähigem G-1000 Eco verstärkt ist. Drei Taschen mit Reißverschluss – zwei an den Seiten und eine an der Brust – bieten einfachen Zugriff auf wichtige Dinge. Eine vielseitige mittlere Schicht, die gut unter eine Shell-Jacke passt und bei milderen Temperaturen auch für sich getragen werden kann. 

www.fjallraven.de

© Fjällräven
© Fjällräven

Die Härkila-Heat-Jacke ist aus einem gefütterten, leichten Stoff gefertigt und an den Seiten und Armen mit Stretch-Membranen ausgestattet, die für mehr Bewegungsfreiheit sorgen. Das wärmereflektierende Futter verhindert den Wärmeverlust und verstärkt den Effekt der inte­grierten Wärmemembranen. An den Stellen des Oberkörpers, die besonders kälteempfindlich sind – zwischen den Schulterblättern und im Lendenbereich – befinden sich integrierte Wärmemembranen, die mithilfe der zugehörigen Smartphone-App auf eine gewünschte Temperatur zwischen 30 und 52 ° C eingestellt werden können. Darüber hinaus lassen sich die Mem­branen auch ohne Smartphone bzw. App über den Druckknopf an der Brust bedienen. Die Wärmemembranen sind so flexibel, dass sich die Kleidung mühelos zusammenfalten lässt. Außerdem kann die Jacke ohne Bedenken in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Härkila-Heat-Weste und die V-Neck-Weste sind wie die Jacke mit Wärmemembranen ausgestattet. https://de.harkila.com

© Härkila
© Härkila

© Jagdhund
© Jagdhund

 

 

 

Gamskopf 2 heißt die feminin geschnittene Jacke mit großer Bewegungsfreiheit aus der Damenkollektion von Jagdhund. Sie ist bestens geeignet für Pirschgänge bei kühlen bis sommerlichen Temperaturen. Die Teilungsnähte sorgen für eine sportliche Optik und betonen die Figur der Trägerin. Trotz eines schmalen Schnitts bietet die Jacke maximale Bewegungsfreiheit dank einer Falte im Rückenteil und ergonomisch geformter Ärmel. Die Jacke ist mit vier Außentaschen ausgestattet, rechts ist eine Schießschulter eingearbeitet. 

Dazu passt die Weste Gamshag 2, eine praktische Weste für die Übergangszeit. Das Einsatzspektrum ist vielseitig: ob am Schießstand, bei einem Spaziergang oder business-like fürs Büro. Die technischen Features wie Schießschulter, Stauraum für Munition oder der gedoppelte Schulterbereich zeichnen die Gamshag 2 zusätzlich aus. 

Vervollständigt wird das Ensemble durch die Hose Gamsstein 2, eine schlanke Jagdhose mit aufgerauter Innenseite für einen angenehmen Tragekomfort. Das vorgeformte Knie bietet ausreichend Bewegungsfreiheit, die Saumweite nimmt Rücksicht auf feste Bergschuhe. Rechts ist eine Messertasche aufgesetzt, links eine praktische Schenkeltasche mit viel Volumen, jedoch ohne aufzutragen. Belüftungszonen runden das Gesamtkonzept ab und sorgen für ein optimales Körperklima.

© Dschulnigg
© Dschulnigg

© Dschulnigg
© Dschulnigg

 

 

 

Die Jagdhund-Herrenkollektion bietet mit der Lasberg-Jacke einen modernisierten Klassiker für Jagd, Outdoor und City. Die sportliche Optik ergibt sich aus dem Wechsel zwischen glatten und versteppten Oberflächen. Die jagdlichen Funktionen zeigen sich in den großzügigen Taschen, der integrierten Schießschulter, der extra wattierten Ellbogenpartie und den praktischen Zipptaschen im Brustbereich. 

Die Multifunktionshose Harau sorgt mit angepassten Steppzonen für den nötigen Wärmespeicher. Die jagdliche Ausstattung mit Messertasche, Schenkeltaschen mit viel Volumen, Belüftungsschlitzen und einem leichten Nierenschutzbund runden das Modell ab. Trotz ihres sportlich-schlanken Aussehens bleibt dank ergonomisch geformter Kniezonen maximale Bewegungsfreiheit erhalten. www.dschulnigg.at

Die Autorin dieses Artikels ist Adina Lietz (ali).

Er ist in der September 2019 in WM-Intern erschienen.