Ausschreibung Plagiarius-Wettbewerb 2020

© Plagiarius e. V.
© Plagiarius e. V.

Auch 2020 gibt es ihn wieder – den Negativpreis „Plagiarius“. Seit 1977 wird er an Hersteller und Händler besonders dreister Plagiate und Fälschungen verliehen, um die skrupellosen Geschäftspraktiken von Produkt- und Markenpiraten ins öffentliche Bewusstsein zu rücken und Industrie, Politik und Verbraucher für die Problematik zu sensibilisieren. Unternehmer, Designer und Erfinder, die sich über dreiste Plagiatsfälle ärgern, haben wieder bis zum 30. November 2019 die Möglichkeit, Plagiatoren als Preisträger vorzuschlagen. 

Zum Wettbewerb einzureichen sind: das Originalprodukt, das vermeintliche Plagiat, das ausgefüllte Anmeldeformular, eventuelle Korrespondenz mit dem Plagiator, Kopien von eingetragenen gewerblichen Schutzrechten sowie gegebenenfalls wichtige Hintergrundinformationen. Die vermeintlichen Plagiatoren werden anschließend schriftlich auf ihre Nominierung hingewiesen und erhalten die Möglichkeit zur Stellungnahme. Dabei haben die große Medienreichweite sowie der hohe Bekanntheitsgrad des „Plagiarius“ über die Jahre hinweg regelmäßig eine abschreckende Wirkung gezeigt. Und so hat die Angst vor öffentlicher Blamage schon einige Plagiatoren dazu gebracht, eine Einigung mit dem Originalhersteller zu suchen, Restbestände vom Markt zu nehmen, eine Unterlassungserklärung zu unterschreiben oder Lieferanten preiszugeben. 

Nachdem die Jury, die jedes Jahr aus Vertretern der unterschiedlichsten Bereiche neu zusammengestellt wird, die Preisträger gewählt hat, findet auch 2020 die Preisverleihung wieder im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Frankfurter „Ambiente“ statt. 

Das Anmeldeformular, die Teilnahmebedingungen und die Infos zur Datenverarbeitung können unter www.plagiarius.com in der Rubrik „Wettbewerb“ heruntergeladen werden. Fragen beantwortet Christine Lacroix unter der Telefonnummer +49(0)7308/922422 oder info@plagiarius.com. mvc

www.plagiarius.com  

3. Preis 2019 – Gusseiserner Bräter „Staub Cocotte“: Links das Original von ZWILLING J.A. Henckels AG, Solingen, Deutschland und rechts das Plagiat des Herstellers: Zhejiang Keland Electric Appliance Co., Ltd., Zhejiang, VR China. © Plagiarius e. V.
3. Preis 2019 – Gusseiserner Bräter „Staub Cocotte“: Links das Original von ZWILLING J.A. Henckels AG, Solingen, Deutschland und rechts das Plagiat des Herstellers: Zhejiang Keland Electric Appliance Co., Ltd., Zhejiang, VR China. © Plagiarius e. V.