Pferd & Jagd 2019

© Messe Hannover
© Messe Hannover

Vom 5. bis 8. Dezember öffnet die Pferd & Jagd wieder ihre Pforten. Europas größte Messe für Reiten, Jagen, Angeln findet seit 1981 jährlich in Hannover statt. Im vergangenen Jahr kamen 102.100 Besucher aufs Messegelände. Die Gesamtzufriedenheit lag bei 91,5 Prozent – das ergab eine vom Dortmunder Marktforschungsinstitut Gelszus durchgeführte Besucherbefragung. Angestiegen ist die Zahl der Kauf- und Bestelltätigkeit: Insgesamt haben 89,4 Prozent der Besucher etwas gekauft oder bestellt und im Durchschnitt 485,10 Euro ausgegeben (Vorjahr: 356,30 Euro). Damit wurden auf der Pferd & Jagd rund 44 Millionen Euro umgesetzt – Essen und Trinken auf dem Gelände noch nicht eingerechnet.

Neu in diesem Jahr ist die Sonderpräsentation Jagd- und Sportwaffen | Optik, in der Unternehmen wie Zeiss, Blaser, Krieghoff, Mauser, Merkel, Sauer & Sohn, Swarovski Optik, Minox, Leica Camera, C.G. Haenel, Brenneke Ammunition, Kahles, Noblex, Anschütz und der VDB die Jagd- und Sportwaffen in Standard- und Luxusausführung sowie Munition, Optik, Spektive, Ferngläser, Zielfernrohre, Jagdmesser präsentieren.

Beliebter Treffpunkt für jeden Jäger ist der Besuch der Landesjägerschaft Niedersachsen (LJN). Hier dreht sich alles um Geselligkeit und Austausch, aber auch um Information über die unterschiedlichen Projekte. Auf dem Programm, das in diesem Jahr unter dem Motto „Erlebnis Natur“ steht, wird nicht nur über das gleichnamige Natur- und Umweltschutzprojekt berichtet, das die LJN zusammen mit den großen niedersächsischen Angelverbänden angestoßen hat, informiert, hier erleben die Besucher außerdem ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Greifvogelschau, Jagdhornbläsern, Wild-Kochshows und vielem mehr. Mit dabei ist auch die Jagdkynologische Vereinigung mit über 20 Jagdhundverbänden. ak

www.pferd-und-jagd-messe.de