Wer wagt, gewinnt

© Roland Zobel
© Roland Zobel

Nachgehakt ist die Rubrik, in der wir nachfragen, was aus den Shops und Start-ups geworden ist, die in WM-Intern vorgestellt worden sind. 

 

Vor einem Jahr haben wir Thomas Messer in seinem neu eröffneten Showroom in der Offenbacher Innenstadt, auf dem Gelände der ehemaligen Hassiafabrik besucht. (WM-Intern 7/2018). Damals, kurz nach der Einweihungsparty, war der Ladenbereich voll in Aktion, doch hier und da gab es noch ein paar Feinarbeiten zu erledigen. Das Fazit damals war begeistert. Fanden wir uns doch in einem Waffen- und Jagdfachgeschäft wieder, das mit großen Fenstern ein helles Ambiente bot und dessen Einrichter es geschafft hatten, Security, Jagd und Self Defense geschickt miteinander zu präsentieren.

www.waffenhandelmesser.de 

Das Konzept der dezentralen Service- und Präsentationstresen hat sich bewährt. Auch bei vollem Laden gibt es genug Möglichkeiten, ungestört und individuell zu beraten. Letztlich sind Waffenkäufe eine vertrauliche Angelegenheit. Hier links im Bild Inhaber Thomas Messer im Kundengespräch.

Volles Haus! Thomas Messer hat eingeladen und es kamen sowohl Stammkundschaft aus allen Sparten der Produktpalette als auch Neugierige, um den Fachhandel in der Hassiafabrik kennenzulernen. Eigene Parkplätze im Innenhof erleichtern den Besuch vor allem für Kunden des Büchsenmachers.

Das Portfolio an Markenartikeln ist gewachsen. Waffenkammer und Werkstatt sind ausgebaut. Jetzt erwartet man in Offenbach nur noch die Einrichtung des Schießkinos, geplant ist es ja. Mit diesem weiteren Ausbau wird es Ausbildungs- und Trainingsmöglichkeiten geben … more to come!