Neues Gesicht beim VDB

Seit Anfang Dezember unterstützt Benia Hüne (30) das Team des Verbandes Deutscher Büchsenmacher und Waffenfachhändler (VDB) in Marburg im Bereich der Kooperationen und der Qualifizierung. 

Die studierte Germanistin, Volkswirtin und Jägerin betreute von 2013 bis 2019 im Verlag J. Neumann-Neudamm das Buchprogramm und die Autoren.

Fortan wird sie die Ansprechpartnerin für alle VDB-Mitglieder im Sektor der Weiterbildungen in Form von Seminaren und Webinaren sein. Für 2020 ist beim VDB bereits eine Seminarreihe zum Thema NWR II in Planung, das nach der Waffenrechtsnovelle als eintägige Schulung 18 Mal in ganz Deutschland stattfinden wird.

Gleichzeitig wird Benia Hüne in engem Austausch mit den bereits bestehenden, aber auch mit neuen Kooperationspartnern versuchen, das Vorteilspaket für die VDB-Mitglieder weiterzuentwickeln und auszubauen. Der VDB hat in zahlreichen Gebieten, die für Waffenfachhändler und Büchsenmacher relevant sind – beispielsweise im Bereich der Absatzfinanzierung, der IT, der Sicherheit, des Versands, des Payments oder in Versicherungsfragen – Kooperationsverträge abgeschlossen, über die die Mitglieder entweder Vergünstigungen oder Beratungen in Anspruch nehmen können. 

„Mit Frau Hüne konnten wir ein Organisationstalent mit Kommunikationsstärke und Branchenbezug für unser Team gewinnen. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Mitgliedschaft im VDB durch ein optimiertes Seminarprogramm und einzigartige Vorteile noch attraktiver zu gestalten. Wir freuen uns auf eine gewinnbringende Zusammenarbeit“, so Ingo Meinhard, Geschäftsführer des VDB.

www.vdb-waffen.de