Französische Armee erhält Glock G17 Gen5

© Glock
© Glock

Die Glock 17 Gen5 ist die neue Dienstwaffe der französischen Armee. Die ersten Pistolen mit schwarzem Schlitten und Coyote-farbigem Griffstück sollen im ersten Quartal 2020 an die französischen Truppen geliefert werden und ersetzen die jahrzehntelang verwendeten Pistolen PA MAS G1 S und PA MAC50.

Insgesamt beläuft sich der auf drei Jahre abgeschlossene Vertrag auf über 75.000 Glock G17 Gen5. Hinzu kommen Holster, Magazintaschen, Schalldämpfer, Munition und diverse Aufbewahrungsbehältnisse. 

„Wir sind sehr stolz und fühlen uns geehrt, unsere hochwertigen Safe Action-Pistolen sowie ausgezeichnetes und zuverlässiges Zubehör an das französische Militär zu liefern“, erklärt Richard Flür, Internationaler Verkaufsdirektor bei Glock.

© Glock
© Glock

Die Glock G17 Gen5 wurde von der französischen STAT (Section Technique de l'Armée de Terre) unter der Aufsicht der DGA strengen Tests unterzogen, um sicherzustellen, dass die ausgewählten Pistolen – insbesondere der erwarteten Mindestlebensdauer von 26.350 Schuss – und Holster ihren hohen militärischen Anforderungen aufgrund des hohen operativen Einsatzes der französischen Streitkräfte entsprechen. ak

www.glock.com

www.ruag.com