W.AG – Kofferlösungen für sensible Güter

Bertram Göb, Geschäftsführer bei W.AG. © W.AG
Bertram Göb, Geschäftsführer bei W.AG. © W.AG

Auf der diesjährigen IWA OutdoorClassics wollte sich erstmalig die W.AG Funktion + Design GmbH präsentieren. Zielgruppe sind Waffen- und Optikhersteller beziehungsweise alle Interessenten, die ihre wertvollen und/oder empfindlichen Produkte in Koffer verpacken möchten – sei es in Serie oder als Einzelstück. Bertram Göb, Geschäftsführer bei W.AG: „Wir freuen uns darauf, dieses Jahr die Fachhändler auf der IWA begrüßen und individuell beraten zu dürfen!“

Die W.AG ist Kofferhersteller und Komplettanbieter individueller Kofferlösungen made in Germany. Mit 180 Mitarbeitern entwickelt, produziert und vertreibt W.AG am Standort Geisa/Rhön Kunststoffkoffer und -boxen in sechs Baureihen mit bis zu 100 unterschiedlichen Produktgrößen. Kunden von W.AG können ihre Industrie- und Transportkoffer in Farbe und Bedruckung ganz nach eigenen Wünschen und ihrer Corporate Identity individualisieren lassen. Für eine Bebilderung der Kofferschalen in höchster Fotoqualität stehen die modernen In-Mould-Labeling- und das digitale Di­rekt­druck-

verfahren zur Verfügung. Auch Kofferverschlüsse und -seiten können mittels Sieb- und Tampondruck dauerhaft dekoriert werden. Neben der hauseigenen Spritzgussproduktion und Druckabteilung verarbeitet das mittelständische Unternehmen Schaumstoff zu kundenspezifischen Einlagen aus Hart- und Weichschaum. 

© W.AG
© W.AG

Kunden von W.AG können in puncto Materialeinsatz zwischen der Pureline und der Organicline wählen – je nachdem, welches Material zu den eigenen Unternehmenszielen oder dem Image passt. Bei der Pureline handelt es sich um sortenreines Polypropylen (PP), das seit Jahren für die Herstellung hochwertiger Premiumkoffer eingesetzt wird. Es ist frei von Schadstoffen wie etwa Blei, Cadmium oder polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) und kann zudem in den Recycling-Kreislauf zurückgeführt werden. Die Organicline ist ein neuer Werkstoffmix, der aus einer speziellen Glukose, natürlichen Wachsen, Mineralien und natürlichen Fasern besteht. Bei der Glukose, die aus Zuckerrohr und Zuckerrüben gewonnen wird, handelt es sich um technischen Zucker, der nicht in Konkurrenz zu Lebensmitteln steht. Der eingesetzte Werkstoff ist zudem recycelbar und realisiert einen geschlossenen CO2-Kreislauf.  ali 

www.wag.de