IPSC und Kahles schließen Kooperation

Kahles gab die Zusammenarbeit mit dem Weltverband IPSC (International Practical Shooting Confederation) als offizieller Partner für Zielfernrohre im Bereich „IPSC Rifle“ bekannt. Das gemeinsame Ziel sei es, die sportlichen Schießdisziplinen des IPSC zu fördern und einen Beitrag zu leisten, um die IPSC-Gemeinde von heute mit mehr als 200.000 Mitgliedern weltweit weiter zu vergrößern. Mit diesem Schritt will Kahles den Weg der engen Vernetzung mit der IPSC-Community konsequent weitergehen – nicht zuletzt, um das Verständnis für die Herausforderungen dieses Sports und die daraus resultierenden Produktanforderungen weiter zu schärfen. Nur durch Anwenderverständnis können Produkte kontinuierlich weiter verbessert und so die Anwenderinnen und Anwender bestmöglich unterstützt werden. Ein gutes Beispiel dafür sei das neue K 18i, das mit Unterstützung von Top-Schützen aus der IPSC- und der 3-Gun-Szene entwickelt wurde. 

„Unser Sport ist ein technischer Sport. Der Erfolg der Athleten hängt von der Qualität der Ausrüstung ab. Unternehmen, die Ausrüstungen für unsere Athleten herstellen, entwickeln unseren Sport genauso wie wir, die Funktionäre des IPSC. Deshalb legen wir größten Wert auf die Partnerschaft mit Unternehmen, die Produkte für unsere Athleten herstellen und liefern. Denn nur in einer engen Zusammenarbeit werden große Erfolge und die besten Produkte geschaffen“, sagt IPSC-Präsident Vitaly Kryuchin. ali

www.kahles.at

www.ipsc.de