Wärmebildtechnik – Zubehör und Facelift

© AKAH
© AKAH

Samtig-weichen Neoprenschutz für Wärmebildgeräte bietet die Schutzhülle von AKAH. Sie passt zum Beispiel auf Lahoux-Geräte wie Spotter M, Pro 25, Pro 35V, Elite 35 und Elite. Die Länge beträgt 210 mm, der Durchmesser liegt bei 70 mm. Die Schutzhülle kann am Gürtel getragen werden und besitzt zwei stabile Ösen zum Anbringen eines Trageriemens (separat erhältlich). www.akah.de

© AMR
© AMR

Nachtsicht- oder Wärmebildzielfernrohre sind in Deutschland noch (Stand 20.07.2020) verboten, sowohl die Verwendung als auch bereits der Besitz. Bei Vorsatzgeräten entscheidet die aktuelle Gesetzeslage im jeweiligen Bundesland. Sind sie erlaubt, müssen sie in Verbindung mit der Schusswaffe kalibriert werden. Das geht besonders effizient und kostengünstig mit den neu entwickelten Wärmebild-Zielpads von AMR. Nach dem Entfernen der Schutzfolie erfolgt die Aktivierung der Wärmepads allein durch den Kontakt mit der Luft. Das Pad erreicht seine optimale Kalibrierungstemperatur von 38° C innerhalb weniger Minuten. Anschließend wird das Wärmepad mit der auf die Schusswaffe montierten Wärmebildkamera anvisiert und die Wärmeansicht optimiert. Nach zwei bis drei Probeschüssen lassen sich ungewollte Schussabweichungen zwischen Einschusslöchern und geometrischer Mitte des Pads optimal feststellen. 

www.amr-nachtsicht.de

www.akah.de

© AMR
© AMR

© Noblex
© Noblex

Wärmebildtechnologie „made in Germany“: Die Dual-Use-Wärmebildkamera „NW 100“ wurde von Noblex optimiert. Sie ist Handheld und Vorsatzgerät in einem, besitzt ein Infra-HD-Sensor-System mit Werks-kalibrierung, einen HD-Wärme-

bildsensor (384 x 288 Pixel) sowie eine Foto- und Videofunktion mit Zoom. Die NW 100 erleichtert dem Anwender die Nutzung mithilfe von situativen Bildalgorithmen (Jagd, Suche, Stadt, Automatik), True-Focus-Technology und eines Amoled-Displays. 

www.noblex-germany.com

www.akah.de

Die Autorin dieses Artikels ist Adina Lietz (ali).

Er ist in der Juni-Ausgabe 2020 in WM-Intern erschienen.