Messerporträt: Koralle

 

Christoph Daim schreibt über handgemachte Messer. Er ist Mitglied der Deutschen Messermacher Gilde und hat dort die Funktion des Lektors übernommen. Für WM-Intern schreibt er aus der Sicht des Messermachers über ausgefallene und kunstvolle Messer. 

www.viennablade.com

www.deutsche-messermacher-gilde.de

Ein „Damenmesser“ aus Damasteel von Christoph Daim mit Pin aus roter Koralle. Form von Stefan Gobec. Klingenlänge 6,5 cm Gesamtlänge 15,5 cm. © Christoph Daim
Ein „Damenmesser“ aus Damasteel von Christoph Daim mit Pin aus roter Koralle. Form von Stefan Gobec. Klingenlänge 6,5 cm Gesamtlänge 15,5 cm. © Christoph Daim

In dieser Ausgabe werde ich ein Klappmesser vorstellen, das ich als Damenmesser bezeichnen möchte. Es ist je nach Betrachtungsweise aber genauso gut auch ein „Gentleman Folder“, denn wenn man zurückblickt, war Perlmutt für diesen Typ Messer in der Vergangenheit immer wieder ein besonders beliebtes Griffmaterial. Zu einem Damenmesser machen es verschiedene Details: vor allem stammt es aus dem Privatbesitz einer Dame! Es wurde vor einigen Jahren von mir gebaut und ist bewusst zierlich gehalten, eben um in kleinere Hände zu passen. Die Form des Messers stammt von Stefan Gobec und es ist ein Linerlock-Folder, der mit wenig Kraft zu bedienen ist. Aber dann sind da noch die roten Punkte: Das Messer sollte ein zusätzliches Element bekommen, das einen Bezug zu Schmuck herstellt. Daher habe ich einen Daumenpin aus roter Koralle angefertigt. Die Beschaffung und die Herausforderungen bei der Verarbeitung dieses Materials waren nicht einfach zu lösende Aufgaben, aber ich finde, das Ergebnis überzeugt. Und die verwendeten Materialien, Perlmutt und Koralle, stellen auch einen Bezug zur letzten Ausgabe her: Ungefähr zwei Drittel der Erdoberfläche sind mit Meer, beziehungsweise Wasser bedeckt und viele ungewöhnliche, von mir verwendete Griffmaterialien, wie auch die Pfeilschwanzkrebs-Überreste des letzten Artikels, stammen aus dem Wasser! Es folgen demnächst noch weitere ungewöhnliche Messer und Materialien aus dem Meer … www.gobec.at