IRS-Cup 2017

© Frank Streng
© Frank Streng

INTARSO Reflex Shooting Cup

 

Zum zweiten Mal luden der Schießsportanlagenhersteller Intarso und der niederländische Großhändler für  Schießsportzubehör Reflex Shooting Sportschützinnen und Sportschützen ab 12 Jahren zum „Intarso Reflex Shooting Cup“ (www.irs-cup.eu) ein. Der internationale Wettkampf fand vom 2. – 5. Juni 2017 in der belgischen Stadt Genk statt. Geschossen wird in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole auf elektronische Schießanlagensysteme von Intarso. 

„Wir freuen uns, dass der ‚Intarso Reflex Shooting Cup’ auch in diesem Jahr wieder stattfindet. Es ist ein tolles Event, bei dem Hersteller von Schießsportzubehör und Sportschützen aufeinandertreffen und sich in lockerer Atmosphäre austauschen können“, erklärt Intarso-Geschäftsführer Gerhard Lechner. Der internationale Wettkampf wurde vom belgischen Unternehmen Reflexshooting BVBA Belgium mit der Unterstützung von Intarso organisiert und ausgerichtet.  

Der diesjährige „Intarso Reflex Shooting Cup“ startete am 2. Juni mit einem freien Probetraining für alle Teilnehmer. Danach begann der eigentliche Wettkampf: Vom 3. bis zum 5. Juni traten Sportschützinnen und Sportschützen in vier unterschiedlichen Disziplinen gegeneinander an: 

60 Schuss Luftpistole, Herren

40 Schuss Luftpistole, Damen

60 Schuss Luftgewehr, Herren

40 Schuss Luftgewehr, Damen

 

In allen Disziplinen durften Junioren (12 - 21 Jahren) und Senioren (ab 22 Jahren) ihr Können unter Beweis stellen. Die besten zwölf aus jedem Wettkampf hatten im Intarso-Finale am 5. Juni die Chance auf tolle Preise: Der Schießanlagenhersteller stiftete Sachpreise im Wert von über 5.000 Euro. Die Teilnahmegebühr betrug für Senioren 80 Euro und für Junioren 50 Euro.   


Für weit angereiste Sportschützinnen und Sportschützen boten Intarso und Reflex Shooting einen besonderen Service: Auf Wunsch haben die Veranstalter eine Unterkunft in der Nähe des Wettkampfgeländes gebucht. Auch ein Shuttleservice, der die Wettkampfteilnehmer vom Flughafen Düsseldorf abholte sowie zwischen Hotel und Veranstaltungsgelände pendelte, war optional zubuchbar. 

www.intarso.de

 

Info und Rabatt für Schießsportler

Das Event wird in 2018 erneut über Pfingsten an gleicher Stelle ausgetragen. Anmeldungen werden ab sofort über oliver.dittmar@intarso.de als pre-registration und erhalten bis zum 30.09.2017 einen Rabatt von 10 Prozent, wenn die Anmeldung mit dem Code: WMintern-IRSC2018 erfolgt

 

 

Eindrücke vom Event übermittelte Hannes Jo an Intarso:

3. Juni 2017, 21:31

iNTARSO REFLEXSHOOTING CUP:

"Wow, was für ein erster Tag.

Wie heisst es ja bekanntlich: "Aller Anfang ist schwer". Das gilt aber nur für die Teilnehmerzahl.

Alles andere ist absolut professionell organisiert.

Anmeldung, Jury (Hier wichtig, das nach ISSF Regeln geschossen wird), Vorstellung der Schützen, Catering und eine fantastische Halle mit Zuschauertribüne, die in Deutschland nur bei großen Eventhallen zu finden sind.

Was für eine Ausleuchtung der Sporthalle, so hoch das die Wärme nach oben abzieht!!

Zielbilderkennung. Wahnsinn!!! Da kam bei mir keine Unsicherheit auf. (PS: Dabei meinen persönlichen Rekord auf einem Turnier heute um 2 Ringe verbessert).

Die Schießergebnisse waren gut, da auch Kaderschützen aus England, Belgien, Niederlande und Deutschland mitgeschossen haben.

Besonders gefreut hat es mich, das auch Nachwuchs-und Hobbyschützen (wie mich), die Möglichkeit finden ihre Wettkampfnerventauglichkeit zu testen. Danke an den Veranstalter!

So bin ich fest Überzeugt, das dieses Turnier in den nächsten Jahren ein fester Bestandteil im Terminkalender vieler Schützen und Schützinnen wird und freue ich mich auf Pfingstsonntag und Montag ... 

Allen weiterhin ein "Gut Schuß"

Hannes"