Kontakt

Unsere Anschrift lautet:

JAHR MEDIA GMBH & Co. KG

WM-Intern

Jürgen-Töpfer-Straße 48

22763 Hamburg

 

info@wm-intern.de

 

www.facebook.com/wmintern


Claudia Jahn - Redaktionsleitung und Grafik
Claudia Jahn - Redaktionsleitung und Grafik

Claudia Jahn

Redaktionsleitung & Grafik

 

Nach 13 Jahren als Grafikerin hat Claudia Jahn ihre Liebe zum Text entdeckt und lebt sie jetzt in der Redaktion von WM-Intern hemmunglslos aus.
Für Sie, liebe Leser, schreibt Claudia Jahn mit Erfahrung im B2B-Bereich und guten Ideen für Ihren Geschäftserfolg. Bei Fragen, Anregungen und Wünschen ist sie Ihnen eine zuverlässige, sorgfältige und immer freundliche Ansprechpartnerin.

 

Telefon: 02204.979 93 76

E-Mail: claudia.jahn@wm-intern.de 

Roland Zobel - Redaktion & Marketing WM-Intern
Roland Zobel - Redaktion & Marketing WM-Intern

Roland Zobel

Redaktion & Marketing

 

Roland Zobel ist Senior Consultant in der Unit Jagd des Jahr Top Special Verlages. In seinen Aufgabenbereich gehört die wirtschaftliche Entwicklung der Projekte Waffenmarkt-Intern sowie Der Jagdkatalog. Dadurch ist er eine Schnittstelle zwischen den Redaktionen und stark in die redaktionelle Arbeit jeder einzelnen Publikation eingebunden. Als Jäger, Hundeführer und Reiter lebt auch er das, womit er sich beruflich befasst. 

 

Telefon: +49 (0) 1520 / 1 93 91 02

 

E-Mail: roland.zobel@wm-intern.de

 

Das WM-Intern-Redaktionsteam

Aus verschiedenen Orten kommend und mit den unterschiedlichsten Lebensläufen eint das Redaktionsteam von WM-Intern doch eines: die Freude am Schreiben und das Bestreben, die Leserinnen und Leser unseres Händlermagazins stets mit Neuigkeiten und nützlichen Informationen zu versorgen. In diesem Sinne werden wir auch weiterhin für Sie unterwegs sein. Wer wir eigentlich sind? Das können Sie hier gern nachlesen!

Mi

05

Feb

2020

Claudia Jahn (cj)

Jahrgang: 1976

Ich lebe …: mit meiner Familie in der Nähe von Köln. Geboren und aufgewachsen bin ich im schönen Erzgebirge.

Nach der Schule …: habe ich meine Interessen zum Beruf gemacht und wurde Grafikerin.

Ich arbeite …: heute im Jahr Top Special Verlag und bin inhaltlich und grafisch verantwortlich für Waffenmarkt-Intern.

Schreiben bedeutet für mich …: die Welt besonders wahrnehmen, das Wesentliche ergründen und die Herausforderung, es mit meinen Worten verständlich darzustellen. 

Ich interessiere mich für …: Fotografie, Geschichte und Science Fiction.

In meiner Freizeit …: unternehme ich gern etwas mit meiner Familie oder ich lese oder ich fotografiere oder ich zeichne oder ich faulenze oder …

Am liebsten …: läuft alles glatt.

Wenn ich könnte, würde ich …: gelegentlich die Zeit anhalten.

Meine größte Freude …: ist die Zeit mit meiner Familie.

Mein größter Erfolg …: ist die Erkenntnis, Potenziale in mir zu haben und damit im Leben immer weiter wachsen zu können.

Mein größter Fehler …: ist es, mich zu oft infrage zu stellen.

Glück bedeutet für mich …: im Hier & Jetzt sein zu können.

Mein Lebensmotto lautet: Alle Zeit ist meine Zeit. Und alles, was mir begegnet, ist mein Leben. – buddhistische Weisheit

Mi

05

Feb

2020

Adrian Hopp (ah)

Jahrgang:  1986

Ich lebe …: … im wunderschönen Coburg in Oberfranken.

Nach der Schule …: machte ich meinen Abschluss als Diplom-Kaufmann an der Universität zu Köln. Zwischendurch verschlug es mich nach Kassel und schließlich 3 Jahre nach Stuttgart.

Ich arbeite …: … hauptberuflich als Key-Account-Manager im Export eines größeren, mittelständischen Spielwarenherstellers. Mein Fokus liegt auf dem nordamerikanischen Markt. 

Schreiben bedeutet für mich …: … den Blick auf Dinge zu richten, für die mein Herz schlägt, Neues zu entdecken und interessante Menschen kennenzulernen. Dabei lerne ich immer wieder etwas Neues und habe natürlich Spaß. 

Ich interessiere mich für: Geschichte, Natur, Klingen und die Menschen um mich herum.

In meiner Freizeit …: … reise ich durch Deutschland, besuche HEMA-Gruppen, lese und schreibe natürlich.

Am liebsten …: … fechte ich mit dem langen Schwert, aber ein Spazierstock tut es auch. 

Wenn ich könnte, würde ich …: … endlich den Jagdschein machen.

Meine größte Freude …: … sind die kleinen Dinge des Lebens.

Mein größter Erfolg …: … kommt noch.

Mein größter Fehler …: … kommt bestimmt auch noch.

Glück bedeutet für mich …: … Freiheit, Zweisamkeit, Gesundheit, gutes Essen und Zeit mit Freunden.

Mein Lebensmotto lautet: Suum cuique.

Mi

05

Feb

2020

Adina Lietz (ali)

Jahrgang: 1971

Ich lebe …: in Bünde (Ostwestfalen).

Nach der Schule …: habe ich eine Lehre als Fotografin und ein Sportjournalismus-Studium abgeschlossen und anschließend als PR-Beraterin gearbeitet. 

Seit 2006 bin ich freiberufliche Journalistin, Texterin und Lektorin.

Ich arbeite …: in den Schwerpunktthemen Hund, Jagd und Sport.

Schreiben bedeutet für mich …: Geschichten zu erzählen sowie Informationen verständlich und doch unterhaltsam an den Leser zu bringen.

Ich interessiere mich für …: französische Krimis, gute Ernährung, Jagdhundeausbildung.

In meiner Freizeit …: habe ich nicht frei, sondern bin im Nebenjob Fitnesstrainerin.

Am liebsten …: mache ich lange Spaziergänge mit den Hunden, gehe auf Drückjagden mit durch, grille mit Familie und Freunden bei uns im Garten.

Wenn ich könnte, würde ich …: den Mount Everest besteigen. Begnüge mich aber auch mit einem Trekking-Trip in den Himalaya – mal sehen …

Meine größte Freude …: ist das Genießen von Natur, egal wo: vom Wiehengebirge vor der Haustür, über Nordsee, Atlantik, die Alpen, Namibia ... Schönheit ist überall!

Mein größter Erfolg …: ist, meine Freiberuflichkeit, Nebenjob, Mamasein und Haushalt samt Hunden unter einen Hut zu bringen.

Mein größter Fehler …: Ich neige dazu, unangenehme Sachen bis

auf den letzten Drücker hinauszuschieben. 

Glück bedeutet für mich …: Gesundheit für meine Familie und mich.

Mein Lebensmotto lautet: Nimm das Leben nicht so schwer, genieße lieber die wertvolle Zeit mit deinen Liebsten. Und: „Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist derselbe Unterschied wie zwischen dem Blitz und einem Glühwürmchen.“ 

– Mark Twain

Mi

05

Feb

2020

Anna Lena Kaufmann (ak)

Jahrgang: 1988

Ich lebe …: mit Hund und zwei Pferden am Rande des Sachsenwaldes im schönen Herzogtum Lauenburg (SH).

Nach der Schule …: habe ich eine Ausbildung zur Medienkauffrau Digital & Print und anschließend ein Volontariat beim Jäger-Magazin in Hamburg absolviert.

Ich arbeite …: seit dem 1.1.2015 hauptberuflich als freie Journalistin mit den Schwerpunkten Jagd und Natur.

Schreiben bedeutet für mich …: Leser bereichern und begeistern.

Ich interessiere mich für …: die grüne und rote Jagd, Falknerei, Landwirtschaft, Heimatküche, Gin.

In meiner Freizeit …: jage, reite, koche ich.

Am liebsten …: bin ich draußen in der Natur und verbringe Zeit in/mit der Familie.

Wenn ich könnte, würde ich …: ans Meer ziehen.

Meine größte Freude …: meine Familie.

Mein größter Erfolg …: der Schritt in die Freiberuflichkeit. 

Mein größter Fehler …: „Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.” 

– Dietrich Bonhoeffer  

Glück bedeutet für mich …: gesund zu sein.

Mein Lebensmotto lautet: „Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist.“ – Mutter Teresa

 

Mi

05

Feb

2020

Ann-Kathrin Ochs (ako)

Jahrgang: 1986

Ich lebe …: mit meinem Partner in der überschaubaren spanischen Stadt Albacete in Don Quijotes La Mancha.

Nach der Schule …: habe ich Germanistik und Kunstgeschichte studiert.

Ich arbeite …: als freie Redakteurin sowie als Deutsch- und Englischlehrerin.

Schreiben bedeutet für mich …: kommunizieren, Gedanken ordnen.

Ich interessiere mich für …: Sprachen, Nachhaltigkeit, Kunst.

In meiner Freizeit …: bereise ich meine neue Wahlheimat.

Am liebsten …: sitze ich mit Freunden bei einem kühlen Getränk und Tapas in der Sonne.

Wenn ich könnte, würde ich …: den Tag auf 48 Stunden erweitern.

Meine größte Freude …: ist es, mich jeden Tag mit Menschen verschiedenen Alters und Hintergrunds in verschiedenen Sprachen auszutauschen.

Mein größter Erfolg …: ist, den meisten Dingen eine positive Seite abgewinnen zu können.

Mein größter Fehler …: ist, dass meine Noch-zu-erledigen-Liste stetig länger und der Tag immer kürzer wird.

Glück bedeutet für mich …: jeden Tag etwas zu lernen.

Mein Lebensmotto lautet: „Lebe dein Ändern.“ – Rainer Maria Rilke

Mi

05

Feb

2020

Benia Hüne (hb)

Jahrgang: 1989

Ich lebe …: auf dem Ponyhof.

Nach der Schule …: habe ich im schönen Städtchen Göttingen Deutsche Philologie und Volkswirtschaftslehre bis zum Masterabschluss studiert.

Ich arbeite …: beim VDB und bin für die Kooperationspartner zuständig.

Schreiben bedeutet für mich …: eine Form von Entspannung und ein Spiel mit Worten, aber auch, neue Dinge zu entdecken, etwas zu lernen und das Gelernte (oder das schon vorhandene Wissen) weiterzugeben.

Ich interessiere mich für …: gute Bücher, Pferde, Mittelalter ...

In meiner Freizeit …: würde ich gerne noch viel mehr Dinge tun, als ich jetzt schon tue. 

Am liebsten …: mag ich den Frühsommer.

Wenn ich könnte, würde ich …: nie erwachsen werden.

Meine größte Freude …: ist es, auf einem hochmotivierten Pferd im gestreckten Galopp bei strahlendem Sonnenschein über ein Stoppelfeld zu fliegen.

Mein größter Erfolg …: ist, wenn den Lesern die Bücher und Zeitschriften gefallen, an denen ich auf Verlagsseite mitgewirkt habe.

Mein größter Fehler …: wird nicht verraten.

Glück bedeutet für mich …: kein Pech zu haben. 

Mein Lebensmotto lautet …: „All we have to decide is what to do with the time that is given to us.” – J.R.R. Tolkien

Mi

05

Feb

2020

Miriam von Chamier (mvc)

Jahrgang: 1972

Ich lebe …: mit Mann und Sohn in einem gemütlichen Haus mit großem Garten in der Nähe von Köln. 

Nach der Schule …: habe ich Germanistik studiert. 

Ich arbeite …: seit vielen Jahren als freie Redakteurin für verschiedene Medien. 

Schreiben bedeutet für mich …: Freude, mich weiterzubilden und andere Menschen zu informieren. 

Ich interessiere mich für …: klassische Musik und guten Wein, für Italien und speziell die Toskana. 

In meiner Freizeit …: mache ich gern Yoga oder koche Marmelade aus eigenem Obst ein. 

Am liebsten …: buddel‘ ich stundenlang im Garten rum. 

Wenn ich könnte, würde ich …: morgens gern länger schlafen. 

Meine größte Freude …: ist meine Familie. 

Mein größter Erfolg …: lässt noch auf sich warten …

Mein größter Fehler …: ist es, dass ich zu viel Schokolade esse.

Glück bedeutet für mich …: viel lachen und mich an Kleinigkeiten erfreuen. 

Mein Lebensmotto lautet: „Der frühe Vogel kann mich mal.“ 

Fr

31

Jan

2020

Hans J. Heigel – Autor mit Leib und Seele ist gegangen

© privat
© privat

In der Nacht vom 12. auf den 13. Januar 2020 ist unser langjähriger Wegbegleiter und Autor Hans J. Heigel im Alter von 65 Jahren gestorben. Bei Waffenmarkt-Intern war er Schreiber und Mitentwickler der ersten Stunde. Seit der ersten WM-Intern-Ausgabe im März 1979 war er regelmäßig mit Beiträgen dabei, die die Branche auch mal in Aufruhr versetzen konnten. Schriftlich wie mündlich nahm er kein Blatt vor den Mund.

In seinem Hauptberuf war Hans Heigel Finanzbeamter im gehobenen Dienst. Seine Leidenschaft aber galt von klein auf der Büchsenmacherei und dem Schießen. So wurde er zwar kein Büchsenmacher, verfasste jedoch Fachbücher zum Thema und hatte ein Waffenfachgeschäft. Er engagierte sich im Schützenverein St. Hubertus e. V. seines Heimatortes Bann und schrieb für verschiedene Zeitschriften. Dem DWJ – Das Magazin für Waffenbesitzer war Hans Heigel ebenfalls sehr verbunden. Vor mehr als 30 Jahren begann er dort seine journalistische Tätigkeit. In diesem Zeitraum wurden über 1.000 Artikel aus seiner Feder veröffentlicht.

Man kann sagen, Hans J. Heigel war eine Institution innerhalb unserer Branche. Mit seinem Fachwissen und seiner ehrlichen, offenen Art hat er informiert, Meinungen gebildet und polarisiert.

 

Mach's gut, Hans. 

Wir als Team und die Branche werden dich sehr vermissen. cj   

mehr lesen

Mi

01

Mär

2017

Weitere Redakteure

Unser Redaktionsteam besteht, anders als Sie jetzt vermutlich annehmen, jedoch nicht nur hauptsächlich aus Frauen. Die Herren Daniel Guthannß (dg) – Spezialist für pfiffige Einblicke in den Bereichen Outdoor, Schießsport und Sortiment –,

 Hans J. Heigel (hjh) [1954-2020]– langjähriger Fachautor und unser Mann für aufschlussreiche Werkstatt-Texte –, sowie Roland Zobel (z) – Branchenkenner und Profi für die „latest news“ aus Wirtschaft, Recht und Vereinspolitik – komplettieren unsere Mannschaft, die immer engagiert daran arbeitet, dass Sie einen umfassenden Branchenüberblick haben.